Teilhabegesetz: Wahl der NutzerInnenvertretung

LHStvin Ingrid Felipe (re.) mit den Hauptmitgliedern der NutzerInnenvertretung.
2Bilder
  • LHStvin Ingrid Felipe (re.) mit den Hauptmitgliedern der NutzerInnenvertretung.
  • Foto: © Land Tirol/Schwarz
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Bei der Abschlussfeier der Wahl der NutzerInnenvertretung war auch Soziallandesrätin Gabriele Fischer anwesend, die sich über die Entwicklung des Teilhabegesetzes erfreut zeigt: "Die Inhalte des neuen Tiroler Teilhabegesetzes, das mit 1. Juli in Kraft tritt, werden mit Leben erfüllt“.

14 engagierte Personen

Die gewählten VertreterInnen werden künftig ein gewichtiges Wort bei Entscheidungen der Landesverwaltung haben. Die Gewählten sind allesamt selbst Betroffene, seien es Lernschwierigkeiten, körperliche Beeinträchtigungen oder Sinnesbehinderungen, alle haben sich zur Wahl der NutzerInnenvertretung aufstellen lassen, wurden gewählt und werden künftig ihre Meinung in Prozessen mit einfließen lassen. 

Weiters zum Teilhabegesetz

Mit dem Teilhabegesetz werden auch andere wichtige Aspekte und Anliegen von Menschen mit Behinderungen gesetzlich verankert und umgesetzt. So zum Beispiel das Pilotprojekt des "persönlichen Budgets" oder der Ausbau der mobilen Unterstützungsleistungen

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Mehr Selbstbestimmung und Flexibilität für Menschen mit Behinderung

LHStvin Ingrid Felipe (re.) mit den Hauptmitgliedern der NutzerInnenvertretung.
LHStvin Ingrid Felipe mit den Haupt- und Ersatzmitgliedern der NutzerInnenvertretung.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen