09.09.2014, 14:28 Uhr

Politische Bildung: Mehr Tempo bei Einführung!

Die JVP Tirol fordert die rasche Einführung des Schulfaches „Politische Bildung“. (Foto: J. Pfaundler Fotografie)
JVP-LO Dominik Schrott: „Politische Bildung fehlt nach wie vor auf den Tiroler Stundenplänen.“

Anlässlich des Schulstarts erneuert die Junge Volkspartei ihre Forderung nach einem Unterrichtsfach „Politische Bildung“. Für die JVP Tirol ist klar: „Es müssen alle Verantwortlichen, besonders auf Bundesebene, endlich an einem Strang ziehen, damit zumindest die nächsten Stundenpläne dieses wichtige Fach bereits enthalten“, so JVP-Landesobmann Dominik Schrott.


Die Einführung eines eigenständigen Schulfaches „Politische Bildung“ ist ein wesentlicher Bestandteil des vor ca. zwei Jahren präsentierten Demokratiereformkonzeptes der Jungen Volkspartei. „Diese JVP-Forderung findet sich auch im Regierungsprogramm der Bundesregierung wieder“, so JVP-Landesobmann Dominik Schrott: „Die Bundesregierung möchte die Verankerung der Politischen Bildung als Pflichtmodul, wobei schulautonom auch die Führung eines eigenen Unterrichtsgegenstandes ermöglicht werden soll.“


„In den ersten Tagen nach den Ferien werden in den Schulen in Österreich wieder die Stundenpläne an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Ein Fach vermissen wir als Junge Volkspartei heuer hoffentlich letztmalig auf den Stundenplänen – das Fach Politische Bildung“, so Schrott abschließend.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.