16.11.2016, 11:02 Uhr

Tiroler Feuerwehr bekommt 3,7 Millionen Euro

Das Land Tirol fördert Tirols Feuerwehren mit 3,7 Millionen Euro. (Foto: Ewald Auer / Regionaut)

Das Land Tirol beschließt Mittel für die Tiroler Feuerwehr zur Anschaffung von Fahrzeugen, Geräten und Spezialausrüstungen

TIROL. Am Mittwoch 16. November beschloss die Tiroler Landesregierung eine Förderung der Tiroler Feuerwehr in Höhe von 3,7 Millionen Euro. Für diese Summe sollen Fahrzeuge, Geräte und Spezialausrüstung angeschafft werden.

15.000 Einsätze der Tiroler Feuerwehr

Jährlich rückt die Tiroler Feuerwehr zu rund 15.000 Einsätzen aus. Die Einsätze sind unterschiedlich. Sie reichen von Naturkatastrophen, Bränden, Unfällen bis hin zu technischen Einsätzen. Gerade bei der Umweltkatastrophe in Grins, den Murenabgängen und Überflutungen im vergangenen Sommer kam die Tiroler Feuerwehr zum Einsatz. "Die Feuerwehren haben gut ausgebildete und engagierte Mitglieder. Um in den oft gefährlichen Situationen effizient helfen zu können, benötigen sie eine entsprechende Ausrüstung“, so Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler.

Zuschüsse für Tiroler Feuerwehren

„Für die Landesregierung ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir die Feuerwehren mit jener Ausrüstung und Gerätschaft ausstatten, die sie zur Erfüllung ihrer verantwortungsvollen Aufgabe benötigen“, so Landeshauptmann Günther Platter. Um die Sicherheit der Tiroler Bevölkerung weiter zu garantieren, beschloss die Tiroler Landesregierung Zuschüsse in der Höhe von 3,7 Millionen Euro. Der Bund finanziert mit 2,2 Millionen Euro die Anschaffung von Katastropheneinsatzgeräten, darunter Stromerzeuger, Schmutzwasserpumpen und Ausrüstung für Waldbrände. Mit einer Million Euro aus dem Landesfeuerwehrfonds werden Einsatzfahrzeuge, digitale Pager oder Atemschutzgeräte angeschafft. Zusammen mit ASFINAG-Mitteln wird Spezialausrüstung für den Einsatz auf Autobahnen und Schnellstraßen finanziert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.