22.01.2018, 11:59 Uhr

Neue Personalaufstellung im Wirtschaftsbund

.l.n.r.: Hotellerie-Obmann und WB-Spitzenkandidat Mario Gerber, Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl, Spartenobmann Josef Hackl und Gastronomie-Obmann Alois Rainer. (Foto: Wirtschaftsbund)

Im Wirtschaftsbund geht ein Generationenwechsel einher. Landesobmann Franz Hörl gibt seine Funktion als Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft ab und verjüngt mit seiner Personalentscheidung den Bund. Nachfolger wird der Innsbrucker Hotelier Josef Hackl, der bisher in der Fachgruppe Gastronomie agierte.

TIROL. Hörls Ziel als Obmann war stets "die Rahmenbedingungen für unsere Touristik wesentlich zu verbessern". Im Regierungsprogramm der neuen Regierung sieht Hörl sein Ziel erfüllt. Auf drei Seiten wurden Maßnahmen für den Tourismus festgelegt, die nun umgesetzt werden sollen. Da Hörl in den Nationalrat gewählt wurde, sieht er nun "die Weichen in der Wirtschaftskammer für eine erfolgreiche Weiterarbeit gestellt."

Auf Hörl folgt der Innsbrucker Hotelier Josef Hackl und auf Hackl folgt Alois Rainer in der Gastronomie. Rainer wird vom bisherigen Stellvertreter zum Obmann aufsteigen. 
Hörl ist sichtlich mit der neuen jungen Aufstellung zufrieden und erläutert weiter: "Dieser Prozess soll vorausschauend weiterbetrieben werden und damit ein wichtiger Beitrag dafür sein, die bestmögliche Interessenvertretung für Tirols Unternehmerinnen und Unternehmer zu sichern und zu fördern."

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Tiroler Wirtschaftskammer stellt "Lösungsprogramm" vor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.