17.11.2016, 15:30 Uhr

Dienstbarkeitsverträge für zwei historische Bauten

Altes Finanzamt: wertvolle Substanz saniert.
KITZBÜHEL (red.). Wie berichtet hat der deutsche Unternehmer Peter Löw das "Alte Finanzamt" und zuletzt auch das "hintere Lackner-Haus" gekauft. Das historische Finanzamt wurde von Löw aufwändig saniert und ausgebaut. Innenausbauten im 1. Stock (Restaurant) stehen noch an. Auch das Lackner-Haus soll bald saniert und umgebaut werden.
Zuletzt war der Gemeinderat mit zwei Verträgen zwischen Stadt und Löw befasst. Darin ist die Einräumung einer Dienstbarkeit für eine Retentionsanlage (15 m2) samt privater Hauskanalanschlüsse zugunsten Löws Liegenschaften vorgesehen. Für die Herstellung und Verlängerung des städtischen Oberflächenwasserkanals wird von Löw ein pauschaler Kostenbeitrag von 200.000 € netto (+ 20 % USt.) bezahlt (Abst. 18 Ja, 1 Ent.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.