Statistik
Bereits 30 Verkehrstote in Tirol

Viele Opfer bei Unfällen.
  • Viele Opfer bei Unfällen.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Jedes 2. Todesopfer ein Motorradfahrer, jedes 3. Opfer Pkw-Insasse

TIROL (niko). Seit Jahresbeginn sind in Tirol bei Verkehrsunfällen laut BMI bereits 30 Menschen ums Leben gekommen. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ist die Zahl der Verkehrstoten um sechs gestiegen. Die Analyse des VCÖ zeigt, dass jedes zweite Todesopfer ein Motorradfahrer war, jedes dritte Todesopfer ein Pkw-Insasse.

Der VCÖ weist darauf hin, dass schon Ende September mehr Verkehrstote zu beklagen waren als im gesamten Jahr 2017, als 29 Menschen bei Verkehrsunfällen in Tirol ums Leben kamen. Der Club spricht sich für mehr Tempokontrollen, bessere Öffi-Verbindungen und mehr Sicherheit für FußgängerInnen aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen