Brixental: SPÖ will bessere Anbindung an Wörgl

Für das Brixental höhere Taktung gefordert.
  • Für das Brixental höhere Taktung gefordert.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Klaus Kogler

LA Hagsteiner: „Höhere Taktung zur Hauptpendelzeit notwendig.“

Von 5 Uhr morgens bis 8 Uhr kommen in Wörgl zehn Züge aus Kufstein an. Aus dem Brixental sind es in derselben Zeit nur fünf. Zwischen Kufstein und Wörgl gibt es vier Haltestellen, an denen SchülerInnen und PendlerInnen zusteigen, im Brixental sind es gleich 16. Zwischen 7:01 und 7:47 Uhr kommt eine Dreiviertelstunde lang kein Zug aus dem Brixental in Wörgl an.

LA Claudia Hagsteiner, auch Gemeinderätin in Kirchberg, will daher die Taktung vom Brixental nach Wörgl verbessern: „Die Vorverlegung des SB 5004 hat zu dieser Unterversorgung geführt, für viele SchülerInnen und PendlerInnen aus dem Brixental kommt es damit zu einer Verschlechterung. Einige PendlerInnen werden wieder auf ihr Auto umsteigen müssen. Ziel muss ein Halbstunden-Takt aus dem Brixental nach Wörgl sein.“

Grundsätzlich seien die Fortschritte im öffentlichen Nahverkehr über die letzten Jahre im Bezirk sehr positiv aufgefallen, betont Hagsteiner. Der VVT leiste gute Arbeit, weshalb sich die Abgeordnete mit ihrem Anliegen auch bereits direkt an den VVT gewandt hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen