Streckenrekord bei Sommerhitze

Mit Feuereifer legten schon die Jüngsten los
10Bilder
  • Mit Feuereifer legten schon die Jüngsten los
  • hochgeladen von Gerald Habison

Cornelia Moser (LCC Saalfelden) mit neuer Bestmarke und Andreas Hecht (Bayern) sind die Sieger des 7. St. Johanner Sparkasse-Laufs

Zweiter Start, zweiter Sieg, zweiter Streckenrekord. Favoritin Cornelia Moser (LCC Saalfelden) bot auch beim diesjährigen St. Johanner Sparkasse-Lauf eine beeindruckende Vorstellung. Bei feuchtwarmen Bedingungen drückte sie im 6,1 Kilometer Hauptlauf ihre Bestmarke aus dem Vorjahr um fast eine halbe Minute auf 21:11 Minuten. Das entspricht einem Kilometerschnitt von 3:32 Minuten bzw. annähernd 17 km/h. Die Ausnahmestellung der Pinzgauer Langstreckenspezialisten zeigt ihre Endzeit beim diesjährigen Rotterdam-Marathon: Mit 2:39:15 Stunden schob sie sich auf Rang sechs der Liste der schnellsten Läuferinnen in Österreichs Marathongeschichte.
Auf den Plätzen zwei bis sieben in St. Johann mit Sabrina Exenberger, Alexandra Golicz, Jaqueline Putzer, Katharina Erlacher, Isabelle Bachler und Elisabeth Pali ein Damen-Sextett aus heimischen Vereinen und Lokalmatadorinnen.

Polizist jagte erfolgreich "Ausreißer"

Der Tagessieger bei den Herren heißt Andreas Hecht, ist im Zivilberuf Polizist und damit einer der schnellsten Ordnungshüter in Bayern. Mit einer fulminanten Schlussrunde konnte Hecht den Langzeitführenden Andreas Stöckl (SC Leogang) noch abfangen und triumphierte in 20:05 Minuten. Auf Platz drei der beste Tiroler, Marco Kraißer (LG Decker Itter, 20:41). Tobias Kammerlander (Gesamt 7.) war schnellster Einheimischer in 21:27 Minuten.
300 Athleten waren bei sommerlichen Badetemperaturen in und um das St. Johanner Ortszentrum auf den Beinen. Die jüngste Teilnehmerin hatte vor Kurzem den 2. Geburtstag gefeiert. Der älteste Teilnehmer, Berglauflegende Franz Puckl (82) aus Going, war auch nach überstandener Knieoperation nicht vom Start abzuhalten. 


SIEGER
Nachwuchsklassen:
Johanna Adamer (SC LT Breitenbach), Tobias Andre (LG Pletzer Hopfgarten), Miriam Huber, Daniel Schmidt, Mona Schmidt (alle SC LT Breitenbach), Thomas Rass (Triathlonverein Kitzbühel), Hanna Gasser (LG Pletzer Hopfgarten), Dagmar Unterwurzacher, Christian Pohl (beide SG Wattens), Julian Sappl (SC LT Breitenbach), Pia Lorenzoni (LG Decker Itter), Samuel Schröder (Tri-X-Kufstein), Lea Decker, Lena Luxner (beide LG Decker Itter), Marcel Mader (SV Erpfendorf/Wald), Stefan Luxner (LG Decker Itter)

Erwachsenenklassen: Simone Pokerschnig (LG Decker Itter), Cornelia Moser (LCC Saalfelden), Alexandra Golicz (LC Niederwies Kössen), Isabelle Bachler (St. Johann), Roswitha Hecher, Simon Rabl (beide LG Decker Itter), Andreas Stöckl (SC Leogang), Andreas Hecht (DJK Weiden/D), Wolfgang Heidelbauer (SC LT Breitenbach), Peter Hechenberger (LG Decker Itter), Peter Broz (Kitzbühel), Franz Kröll (Laufclub Zillertal), Franz Puckl (LSV 1990 Kitzbühel);

Firmenstaffeln: Frauen: Sabrina, Christina und Julia Exenberger (Hervis Sports/Fit zu dritt); Männer: Christoph Salvenmoser, Harald Höck, Christian Astl (Sparkasse Kitzbühel/Filiale Brixen); Mixed: Stefan Peppenauer, Nick Millinger, Daniela Diancenco (Intersport Patrick St. Johann);

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen