Coronavirus
Tiroler Edelschmiede sicherte Erhalt von Stellen

Die Tiroler Edelschmiede hat unter anderem Masken mit dem Firmenlogo für die Verwendung im Betrieb anfertigen lassen.
  • Die Tiroler Edelschmiede hat unter anderem Masken mit dem Firmenlogo für die Verwendung im Betrieb anfertigen lassen.
  • Foto: Tiroler Edelschmiede
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

WAIDRING (jos). In der Tiroler Edelschmiede wurde während der gesamten Dauer der Einschränkungen durch das Coronavirus im Normalbetrieb weitergearbeitet. „Wir haben sofort auf die Veränderungen reagiert. Durch verschiedene Maßnahmen konnten wir so nicht nur einen Stellenabbau vermeiden, wir konnten sogar ohne Kurzarbeit im Normalbetrieb weiterarbeiten“, erklärt Stefan Schwentner, Geschäftsführer der Tiroler Edelschmiede in Waidring. Die strengen Sicherheitsauflagen wurden von dem Unternehmen lückenlos befolgt. Dafür waren einige Adaptionen nötig.

Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist

„Wenn jeder auf jeden achtet, kann ein Maximum an Sicherheit erreicht werden“, sagt Schwentner. „Wir mussten niemanden heimschicken, keinen Schichtbetrieb einrichten oder Personen ins Homeoffice schicken“, freut sich Schwentner. Auch in den Büros kann der Mindestabstand problemlos eingehalten werden. „Montagearbeiten funktionieren vor allem bei Zweitwohnsitzen unproblematisch. Die Eigentümer oder Bewohner sind größtenteils nicht anwesend“, erklärt Schwentner.

Adaptierungen im Betrieb

Um die Gesundheit aller Mitarbeiter zu schützen, wurden diverse Modifizierungen vorgenommen. „Wir haben in der Küche und in den Sanitärräumen einige Modernisierungen umgesetzt. Es wurden Gebläse für die kontaktlose Handtrocknung montiert. Wir achten sehr auf umfassende Hygiene in allen Bereichen“, betont Schwentner. Das Unternehmen ließ Mund-Nasen-Schutzmasken mit dem Logo der Tiroler Edelschmiede anfertigen.
Die Auftragslage für das Unternehmen ist laut Stefan Schwentner sehr gut: „Bis auf weiteres sind wir sehr gut ausgelastet. Dank eines hervorragenden Teams können wir alle Projekte in der gewohnten Qualität und Pünktlichkeit umsetzen.“

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Johanna Schweinester aus Kitzbühel

Johanna Schweinester auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen