UPDATE 2 + 3 – Schienenersatzverkehr & Fronleichnam
Güterzug entgleist – Bahn im Brixental nach Unterbrechung seit Freitag früh wieder befahrbar

Für die Reisenden wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Wörgl und Saalfelden eingerichtet, melden die ÖBB.
17Bilder
  • Für die Reisenden wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Wörgl und Saalfelden eingerichtet, melden die ÖBB.
  • Foto: ZOOM.TIROL
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

Am Bahnhof Kirchberg sind mehrere Wagen eines Güterzugs entgleist. Zwischen Kirchberg und Leogang war die Bahnstrecke unterbrochen. Für die Reisenden wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Wörgl und Saalfelden eingerichtet; Strecke Kitzbühel - Saalfelden war bald wieder offen; Arbeiten in Kirchberg; durchgehender Bahnverkehr wieder seit Freitag, 21. 6., 4 Uhr.

KIRCHBERG/BEZIRK (red). Kurz vor 15 Uhr ist es im Bereich des Bahnhofs Kirchberg in Tirol zu einer Entgleisung mehrerer Wagons eines Güterzuges gekommen. Es gab dabei keine Verletzten.

Bei diesem Vorfall wurde aber die Infrastruktur bereits 2,5 Kilometer vor der endgültigen Unfallstelle beschädigt. "Das genaue Schadensausmaß wird geprüft", so ÖBB-Sprecher Robert Mosser in einer Aussendung. 
Sachverständige sind zur Klärung der Unfallursache und Entstöreinheiten für die Wiederherstellung der Infrastruktur vor Ort.

Nahverkehrszüge verkehrten im betroffenen Abschnitt zwischen Wörgl und Saalfelden vorerst im Schienenersatzverkehr per Bus. Die betroffenen Fernverkehrszüge werden während der Streckenunterbrechung entweder über das Deutsche Eck umgeleitet oder im Schienenersatzverkehr geführt.

"Wegen eines Unfalles sind zwischen Saalfelden und Wörgl Hbf derzeit keine Fahrten möglich. Wir haben für Sie einen Schienenersatzverkehr zwischen Saalfelden und Wörgl Hbf eingerichtet. Reisende mit ÖBB-Tickets haben auch die Möglichkeit die Autobusse der Linie 4051 zwischen Kitzbühel und Wörgl zu benutzen.
Die EC-Züge 163/164 und die Nachtzüge NJ 464/NJ 465 in der Relation Graz Hbf - Zürich HB - Graz Hbf werden zwischen Schwarzach St. Veit und Wörgl Hbf über Salzburg Hbf/Rosenheim/Kufstein umgeleitet. Die IC-Züge 515 und 518 verkehren zwischen Innsbruck Hbf und Schwarzach-St.Veit im Schienenersatzverkehr. Planen Sie hier 60 Minuten mehr Reisezeit ein."

Streckeninfo.oebb.at


Update 2 – Straßensperre zu Fronleichnam

Zugverkehr zwischen Saalfelden und Kitzbühel wurde um 9 Uhr aufgenommen. Zwischen Kitzbühel und Saalfelden verkehren die Züge wieder ab 10 Uhr. Die Bahnstrecke zwischen Kitzbühel und Wörgl bleibt weiterhin gesperrt.

Aufgrund des Antlassrits ist die Brixentalstraße am  Fronleichnamstag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr zwischen Kitzbühel und Brixen im Thale für den gesamten Verkehr gesperrt. Betroffen davon sind auch die Busse des Schienenersatzverkehrs. Um zumindest eine eingeschränkte Mobilität für die Kundinnen und Kunden im Brixental sicherzustellen, unterbrechen die ÖBB die Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten am Bahnhof Kirchberg i.T. und richten einen vorübergehenden Notfahrplan auf der Schiene ein. Um 13:22 und 15:22 Uhr verkehrt jeweils eine S-Bahn ab Wörgl Hbf. nach Kirchberg i.T. mit Halt an allen Haltestellen. In der Gegenrichtung verkehrt eine S-Bahn um 14:11 und 16:11 Uhr ab Kirchberg i.T. nach Wörgl Hbf. ebenfalls mit Halt an allen Haltestellen. Die Busse des Schienenersatzverkehres verkehren als Direktbusse ab Kitzbühel über Going – Ellmau - Söll nach Wörgl. Wichtiger Hinweis: Die Haltestelle Kitzbühel Schwarzsee kann in dieser Zeit nicht bedient werden - wegen Triathlon-Veranstaltung.

"Laut derzeitigem Stand gehen wir aufgrund der Unterbrechung der Instandsetzungsarbeiten von einer Wiederaufnahme des Zugverkehrs im betroffenen Bereich voraussichtlich erst Samstag am Morgen aus. Im Bahnhof von Kirchberg in Tirol kann es noch zu Einschränkungen kommen", so ÖBB-Sprecher Mosser.

Die Züge des Nahverkehrs verkehren mit Ausnahme der morgigen Sperre der Brixentalstraße im betroffenen Abschnitt zwischen Wörgl und Kitzbühel jeweils im Schienenersatzverkehr. Die betroffenen Fernverkehrszüge werden während der Streckenunterbrechung entweder über das Deutsche Eck umgeleitet oder im Schienenersatzverkehr geführt.

Update 3 - Bergung

Zur Bergung der Waggons wurde ein Telekran aus Wels angefordert (inzwischen in Kirchberg im Einsatz).

Update 4 - Zugverkehr ab Freitag, 21. 6., 4 Uhr!

Ab Freitag, 21. Juni 2019, 4:00 Uhr, wurde die Sperre der Bahnstrecke zwischen Kitzbühel und Wörgl aufgehoben. Die Züge verkehren seither wieder durchgehend durch das Brixental.

Die Techniker und Spezialisten haben auf Hochtouren gearbeitet, um die Bahninfrastruktur so rasch als möglich wieder herzustellen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Der Einbau der Hilfsbrücke kaonnte früher abgeschlossen werden als ursprünglich geplant.
Für die KundInnen im Brixental bedeutet dies eine gute Nachricht. Ab Freitag 4 Uhr früh standdie Bahnstrecke auch im Bereich zwischen Kitzbühel und Wörgl wieder zur Verfügung. Der Abschnitt zwischen Kitzbühel und Kirchbichl ist zwar vorerst nur eingleisig befahrbar, der Zugverkehr ist dennoch uneingeschränkt möglich.

Die ersten Züge, die wieder planmäßig im Brixental verkehren, war der REX 5340 (4:01 Uhr ab Saalfelden Bahnhof nach Innsbruck bzw. in der Gegenrichtung der REX 1503 um 5:42 Uhr ab Wörgl Hbf. nach Salzburg.

Die aktuellen Streckeninformationen der ÖBB finden Sie hier.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen