07.12.2017, 15:51 Uhr

Ein spendables Christkind

Jede Steirerin und jeder Steirer kauft im Schnitt sechs Weihnachtsgeschenke. (Foto: drubig-photo/Fotolia)

Fast sechs Million Geschenke liegen heuer unterm Weihnachtsbaum.

Weihnachten steht quasi vor der Tür und der Handel darf sich über spendable Steirerinnen und Steirer freuen. „Wir erwarten für die Branche ein leichtes Plus", zeigt sich Obmann der Sparte Handel in der WKO Steiermark, Gerhard Wohlmuth, optimistisch. Davon geht zumindest die KMU-Forschung Austria in ihrer aktuellen Erhebung aus. Satte 370 Euro hat jeder Steirer ab 15 Jahren im Schnitt geplant für Weihnachtsgeschenke auszugeben. Das sind 10 Euro mehr als im Vorjahr. Damit werden sechs Präsente für die Liebsten gekauft.

Das liegt unterm Baum

Im Ranking der Top-Weihnachtsgeschenke nehmen Gutscheine mit 41 Prozent den ersten Platz ein. Auf Platz zwei liegen heuer Bücher, gefolgt von Spielwaren. Geldgeschenke nehmen unter den zehn beliebtesten Geschenken nur den letzten Platz ein. Leider hat aber nicht jeder Beschenkte eine Freude mit seinem Geschenk. „Vielfach werden Geschenke umgetauscht, teilweise geben die Beschenkten dann beim Umtausch noch etwas mehr aus als den bloßen Geschenkwert. Das hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen“, so Wohlmuth. Ebenso gewinnt auch das Internet bei Weihnachtseinkäufen immer mehr an Bedeutung: 47 Prozent der Steirer informieren sich online über Geschenke, 34 Prozent kaufen sie dann, zumindest teilweise, im Internet. Somit kommt jedes siebte steirische Weihnachtspackerl aus dem Internet und jeder neunte Weihnachtseuro fließt ins Netz. 
Die steigende Zahl an "Late Shopper", also Personen, die ihre Geschenke erst besonders kurz vor dem Fest besorgen, steigt jährlich. "Dieser Trend macht eine Prognose natürlich schwierig", betont Wohlmuth abschließend. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.