Budget 2018 wurde abgesegnet

Bgm. Helmut Leitenberger und Finanzreferent Alfred Pauli legten dem Gemeinderat den Budgetvoranschlag 2018 vor.
  • Bgm. Helmut Leitenberger und Finanzreferent Alfred Pauli legten dem Gemeinderat den Budgetvoranschlag 2018 vor.
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Zehn Tage vor Weihnachten wurde in der Gemeinderatssitzung der Budgetvoranschlag 2018 für den ordentlichen und außerordentlichen Haushalt in Leibnitz mehrheitlich beschlossen. Nur Manuela Kittler (Bürgerforum) und Maria Höggerl (Grüne) stimmten dagegen.
"Es war ein sehr angenehmes Arbeiten und der Gemeinderat hat gezeigt, wenn es um die Sache geht, dass es ein gutes Miteinander gibt", zeigen sich Bgm. Helmut Leitenberger und Finanzreferent Alfred Pauli zufrieden über die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Fraktionen. "Das große Ziel bei der Budgeterstellung war es, trotz der immer größer und umfangreicher werdenden Aufgaben und Herausforderungen einen ausgeglichenen Haushalt zu erstellen", betont Pauli. Das Budget 2018 beträgt somit im ordentlichen Haushalt 26.702.100 Euro (Einnahmen und Ausgaben). Der außerordentliche Haushalt weist Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von 6.953.100 Euro aus. "Gemeinsam mit der Finanzverwaltung wurde über Wochen ein Finanzvorschlag ausgearbeitet, der im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten weiterhin die Wirtschaft fördert und der Bevölkerung keine Mehrbelastung bringt", unterstreichen Bgm. Leitenberger und Finanzreferent Pauli. Es kommt zu keinen Erhöhungen der Gemeindegebühren und zu keiner Reduzierung der Subventionen und Förderungen an Vereine und Organisationen.

Die Vorhaben für 2018 in Leibnitz

  • Flächenwidmungsplan ​​50.000 Euro
  • FF Leibnitz​​ 9.000 Euro, FF Seggauberg​​ 1.503.000 Euro
  • VS I Leibnitz-Stadt​ 182.000 Euro, VS Kaindorf (e.A.)​ 144.000 Euro
  • NMS I- sport&creativ​ 538.000 Euro
  • NMS I Sporthalle​ 215.000 Euro
  • NMS II​​ 180.000 Euro
  • NMS II ​​93.100 Euro
  • NMS I und Sporthalle (e.A.)​ 401.700 Euro
  • Kinderkrippe Kaindorf ​700.200 Euro
  • Sport- und Vereinsförderung Leibnitz ​15.000 Euro
  • Sporthalle-Jugendzentrum ​​7.500 Euro
  • LEADER-PROJEKT B.i.B. ​30.000 Euro
  • Sportstätten Fußball​​ 100.000 Euro
  • Städt. Musikschule Leibnitz ​144.000 Euro
  • Musik- und Vereinshaus Seggauberg ​30.000 Euro
  • Tempelmuseum​​ 12.000 Euro
  • Kulturstätte neu​​ 150.000 Euro
  • Jazzfestival Leibnitz​​ 10.000 Euro
  • Straßen und Plätze ​​628.700 Euro
  • Land- und forstwirtschaftlicher Wegebau​ 20.000 Euro
  • Wirtschaftliche Maßnahmen Leibnitz​ 30.000 Euro
  • Stadt-Marketing​​ 102.000 Euro
  • Smart Cities​​ 66.000 Euro, Öffentliche Beleuchtung​​ 165.000 Euro, Grundbesitz​​ 20.000 Euro
  • Ankauf Grundstück (vormals Billa)​ 206.000 Euro
  • Abwasserbeseitigung ​​495.000 Euro
  • Müllbeseitigung – Altlast Jöss​ 25.000 Euro
  • Gemeindewohnhäuser ​​595.300 Euro
  • Städtisches Bad Leibnitz​​ 35.000 Euro
  • Kulturzentrum Leibnitz​​ 25.600 Euro
  • Raiffeisenparkplatz​​ 25.000 Euro

Gesamt​​
6.953.100 Euro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen