Klare Worte von Johann Schneeberger aus Heimschuh
Die EU als wichtiger Partner für das Weinland

Die neue, hochmoderne Weinpresse vom Weingut Schneeberger wurde mit Fördergeldern der EU finanziert.
4Bilder
  • Die neue, hochmoderne Weinpresse vom Weingut Schneeberger wurde mit Fördergeldern der EU finanziert.
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Johann Schneeberger vom Weingut Schneeberger ist ein klarer Befürworter der EU.

HEIMSCHUH. Aus der Sicht von Johann Schneeberger vom Weingut Schneeberger ist die EU für unsere Region und die Gemeinden äußerst wichtig. Das wurde bei einem Treffen mit NAbg. Josef Muchitsch und den SPÖ-EU-Spitzenkandidaten Andreas Schieder und Bettina Vollath verdeutlicht.

Johann Schneeberger:
"Ohne gute Mitarbeiter läuft gar nichts. Derzeit beschäftigen wir 30 Personen."

"Die EU hat das ganze Gebiet emporgehoben. Wir selber wären mit unserem Betrieb ohne EU nicht dort, wo wir heute sind. Mut kann man nicht kaufen, aber ohne die EU hätten wir so manche Finanzierung gar nicht auf die Beine stellen können", so Schneeberger ehrlich. Abgesehen von EU-Finanzierungen habe die EU aber auch wesentlich zur Marktöffnung beigetragen. "Wir haben den Umsatz um das Fünffache gesteigert und die Mitarbeiterzahl auf 30 Personen erhöht", verweist Schneeberger auf die positiven Signale eines gemeinsamen Europas und betont: "Vielen ist nicht bekannt, dass unter anderem bei Gebäude- und Maschinenfinanzierungen EU-Gelder dabei sind. Nicht nur bei uns, auch bei vielen anderen. Die Weinwirtschaft ist der große Gewinner der EU. Ich kann es mir gar nicht vorstellen, heute ohne EU zu sein, weil der Markt sofort abbröckeln würde." So exportiert das Weingut Schneeberger mittlerweile Weine auch sehr erfolgreich nach Griechenland. Nach Deutschland wird vom Betrieb aus Heimschuh unter anderem täglich geliefert. Den Familienbetrieb Schneeberger gibt es übrigens seit 1870, da wurde mit dem Weinbau begonnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen