Gemeinsamer Geist macht es möglich
Leutschacher Sauvignon blanc trifft Stollenkäse

Aus der Vogelperspektive: Die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel am höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße.
2Bilder
  • Aus der Vogelperspektive: Die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel am höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße.
  • Foto: Robert Sommerauer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

In Steiermarks größter Weinbaugemeinde steht gemeinsamer Geist an vorderster Stelle. Mit einem gemeinsamen Ortsweincuvée aus Leutschacher Sauvignon blancs entsteht in den nächsten Monaten im Arzberger Silberstollen der neue Leutschacher Sauvignonkäse.

Am vergangenen Donnerstag trafen sich dazu die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel, dem höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße, um in einer gemeinsamen Zeremonie ihre Sauvignon blancs zu einem einzigartigen Leutschacher Ortsweincuvée in einem eigens dafür vorbereiteten Barriquefass zusammenzuführen. Der gemeinsame Geist stand bei diesem Ritual Pate und das perfekte Wetter und der wunderbare Panoramablick machten diesen Augenblick zu etwas ganz Besonderem. Unter der Federführung von Bürgermeister Erich Plasch, Tourismusobmann Herbert Germuth und Amtsleiterin Elfi Schmidt will diese gemeinsame Initiative aufzeigen, was gemeinsam mit dem Topprodukt Wein und einer einzigartigen Idee alles möglich ist. Auf der einen Seite der perfekte Wein aus Leutschach, auf der anderen Seite einer der besten Käseaffineure der Welt mit seinem Almenland Stollenkäse. Eine ideale Kombination.

Käseworldchampion Franz Möstl samt Team waren bei dieser Zeremonie ebenfalls anwesend, wohnten dem “Gemeinsamen Geist” bei und gaben auch schon die ersten Kostproben unter dem Klapotetz am Lubekogel zum Besten. Seit Februar dieses Jahres wird bereits mit Leutschacher Sauvignon blanc im Silberstollen in Kleinversuchen Käse affiniert, nun wird die reguläre Produktion gestartet. Das Barriquefass wird gemeinsam in den nächsten Tagen nach Arzberg ins Almenland transportiert und dort im Silberstollen gelagert. Mit diesem Cuvée werden dann Tag für Tag die Käselaibe eingerieben, um so nach mindestens sechs Monaten den perfekten Reifegrad zu erreichen. Der Sauvignonkäse steht dann allen Leutschacher Betrieben zur Verfügung und wird sogar von der Almenland Stollenkäse Manufaktur ins reguläre Programm aufgenommen.

„Grüne“ Hopfenqualität aus Leutschach für höchste Braukunst
Aus der Vogelperspektive: Die Leutschacher Weinbauern am Lubekogel am höchsten Punkt der Südsteirischen Weinstraße.
Käseaffineur Franz Möstl mit dem ersten Prototyp des Leutschacher Sauvignonkäses in seinem Silberstollen in Arzberg.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen