Muchitsch wirbt für eigenes Personenkomitee

Von der Mindestpensionistin aus Leibnitz bis zum Bundeskanzler außer Dienst aus Wien. Vom Universitätsprofessor aus Leoben bis zum Sägearbeiter aus Preding. Von der Schülerin aus Bärnbach bis zum Unternehmer aus Graz. Alle sind im Personenkomitee des südweststeirischen Abg. z. NR Josef Muchtisch herzlich willkommen. Die Unterstützung ist online unter www.josef-muchitsch.at möglich.

Der Wiedereinzug in den Nationalrat ist laut Josef Muchitsch diesmal alles andere als eine „g'mahte Wies‘n”. Zu stark wird die Nationalratswahl als reine Bundeswahl in der Bevölkerung wahrgenommen. Zudem buhlen heuer mehr wahlwerbende Gruppierungen als je zu vor um die Gunst der Wählerinnen und Wähler.

Muchitsch: „Allein schon wegen der Vielzahl an Parteien und Gruppierungen bei der bevorstehenden Nationalratswahl wird es für die beiden Regierungsparteien SPÖ und ÖVP besonders schwer, ihre Ergebnisse von 2008 zu halten. Ich möchte in meinem persönlichen Wahlkampf aufzeigen, wie wichtig es ist, wer die Region im Parlament vertreten darf. In den letzten Jahren war es mir immer ein großes Anliegen, die Menschen, ihre Anliegen und damit unsere Region zu vertreten. Da ging es mir nicht um Parteizugehörigkeit oder Meinungsunterschiede, sondern um die Sache, die für unsere Region und ihre Menschen von Bedeutung ist.”

Muchitsch startet mit einem eigenen Personenkomitee, um seine Wiederkandidatur bereits jetzt zu unterstützen: „Viele in der Bevölkerung glauben, es ist nicht wichtig, wer sie in Wien vertritt. Es ist aber enorm wichtig, wer das ist! Nur durch vollen Einsatz, Engagement und beste Zugänge auf Bundes- und Landesebene kann etwas für unsere Region bewegt werden. Genau das habe ich in den letzten Jahren tatkräftig - über alle Parteigrenzen hinweg – getan. Mein Ziel dabei ist und war es immer, das Beste für unsere Region zu bewirken. Bei der Wahl sollen mich die Menschen an meinem Einsatz und meiner Arbeit messen. Leere Versprechungen werde ich auch weiterhin nicht machen, schon gar keine Wahlversprechen. Ich möchte mich auch die nächsten fünf Jahre für unsere Region in Wien einsetzen und stark machen! Dazu lade ich jeden schon jetzt ein, mich über mein Personenkomitee zu unterstützen.“

Ein Ziel in Zahlen möchte sich Muchitsch dabei nicht setzen. Vielmehr zählt für ihn jede einzelne Unterstützung. Egal, ob Arbeiter, Angestellter, kleiner Selbstständiger, Unternehmer, Bauer, Schüler, Lehrling und egal, welcher politischer Herkunft – jede und jeder ist herzlich im Personenkomitee „Ich sag‘ JA zu Josef Muchitsch“ willkommen (online unter www.josef-muchitsch.at).

Muchitsch abschließend: „Mein Personenkomitee soll Ausdruck und Bestätigung meiner Arbeit sein. Je mehr Unterstützerinnen und Unterstützer ich Richtung Wien präsentieren kann, desto stärker werde ich auch in Zukunft die Interessen unserer Region vertreten können.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.