Ortsreportage
Neue Kinderkrippe für die Gemeinde Lang

Bürgermeister Joachim Schnabel zeigt die provisorische Kinderkrippe, die mitten im Ortszentrum steht.
  • Bürgermeister Joachim Schnabel zeigt die provisorische Kinderkrippe, die mitten im Ortszentrum steht.
  • Foto: Eva Heinrich
  • hochgeladen von Eva Heinrich

In der Gemeinde Lang wird in die Betreuung der Kinder und den Ausbau des Impuls-parks investiert.

Dass die Gemeinde Lang eine kinder- und familienfreundliche ist, hat sich einmal mehr unter Beweis gestellt. Denn aktuell wurde eine provisorische Kinderkrippe direkt im Ortszentrum eingerichtet. Hier werden derzeit zehn Kinder im wunderschön gestalteten Container betreut.

Baustart im Frühjahr

Für die neue Kinderkrippe und den Kindergarten gab es einen Architekturwettbewerb, den das Atelier Frühwirth für sich entscheiden konnte. Der Baustart für das 1,9-Millionen-Euro-Projekt wird im Frühjahr 2021 erfolgen. "Mit der Inbetriebnahme rechnen wir spätestens zum Start der Schulsaison im Jahr 2022", informiert Bürgermeister Joachim Schnabel. Insgesamt werden hier künftig zwei Kinderkrippen- und zwei Kindergartengruppen betreut werden. Mit dieser Neuerung konnte die Gemeinde Lang den 1a-Status im neuesten Kinderbetreuungsatlas der AK Steiermark erlangen.

Impulspark abermals stärken

Ein Vorzeigeprojekt ist der "Impulspark Lang-Lebring". Hier sind bisher 300 Betriebe angesiedelt, die für 2.500 Arbeitsplätze in der Region sorgen. Neu wird hier ein Leitsystem eingerichtet, damit die Firmen auf dem großen Areal leichter gefunden werden. Hierzu muss man nur den QR-Code einscannen, und schon wird man direkt zur Firma gelotst. "Ein weiteres Ziel der Dachmarke Impulspark Lang-Lebring ist es, die offenen Flächen gemeinsam noch besser zu vermarkten und somit weitere Betriebsansiedelungen zu forcieren", betont Schnabel.

Bestes Service

Ein einmaliges Service bietet Hausarzt Dr. Anton Wankhammer: Die Schüler und Kindergartenkinder können hier Corona-Tests machen, wobei man innerhalb von 24 Stunden ein sicheres Ergebnis erhält. Die Differenz, die seitens der Krankenkasse nicht bezahlt wird, übernimmt dankenswerterweise die Gemeinde Lang. "Es ist uns ein Anliegen. Denn die Eltern und Kinder stehen in dieser Zeit vor großen Herausforderungen. Da müssen sie nicht noch längere Zeit auf ein Testergebnis warten", betont der Ortschef. Dass aus einer Krise immer neue Chancen entstehen, zeigt sich am Selbstbedienungsladen, den Vizebürgermeister Martin Größbauer direkt im Ortszentrum errichtet hat. Dieser Laden ist 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche geöffnet und wird von den Bewohnern sehr gut angenommen. Zu kaufen gibt es hier selbstgemachte Produkte wie Eier, Kürbiskernöl und vieles mehr. "Unser Ziel ist es, einmal wöchentlich einen Bauernmarkt am Gemeindeplatz zu veranstalten", informiert Schnabel.

Könnte Sie auch interessieren:

Lang investiert mit den Mitteln der Gemeindemilliarde in die Kinderbetreuung

Gemeinderat Lang hat sich stark verjüngt

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen