Polizeigewerkschafter Eduard Tschernko erreicht einen Erdrutschsieg

Eduard Tschernko darf sich über ein fulminantes Wahlergebnis freuen.
  • Eduard Tschernko darf sich über ein fulminantes Wahlergebnis freuen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Bei den Personalvertretungswahlen am 27./28.11.2019 erreichte der in Untergreith, Gemeinde St. Johann im Saggautal, wohnhafte Polizist und Vorsitzende der Polizeigewerkschaft Steiermark, Eduard Tschernko, ein fulminantes Wahlergebnis.

Nach dem Wahlsieg im Jahr 2014 mit einem Vorsprung von rund 100 Stimmen (bis dahin hatte die FSG die Mehrheit), baute er bei der diesjährigen Wahl seinen Vorsprung auf knapp 600 Stimmen aus. Dadurch ergibt sich folgende Mandatsverteilung im Fachausschuss der Polizei Steiermark: FCG-KdEÖ - 4 Mandate, FSG - 2 Mandate und AUF - 2 Mandate. Die roten und blauen Gewerkschafter bzw. Personalvertreter mussten Stimmenverluste und den Verlust eines Mandates (FSG) in Kauf nehmen.
Auch bei der Wahl im Zentralausschuss für die Bediensteten des öffentlichen Sicherheitswesens im Bundesministerium für Inneres erreichte Tschernko ein überragendes Ergebnis und hat somit wieder einen Sitz im Zentralausschuss. Durch seine Tätigkeit als Vorsitzender des Fachausschusses der Polizei Steiermark und Mitglied im Präsidium der Gewerkschaft öffentlicher Dienst, wird ihm ein ständiges Pendeln zwischen Wien und Graz nicht erspart bleiben. Wer Eduard Tschernko kennt, weiß, dass er auch in Zukunft mit vollstem Einsatz für „seine“ Kolleginnen und Kollegen tätig sein wird.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.