Ligastammtisch: Rein in eine erfolgreiche Saison

sitzend von links:
Gerhard KROIS, Bgm. Franz PLATZER, Ernst JAHRBACHER, Wolfgang MAIER                                             stehend von links:
Felix SCHLAGER, Manfred KOLLMANN, Alfred STEINDL, Franz SCHANTL. (C) Martin Löscher
5Bilder
  • sitzend von links:
    Gerhard KROIS, Bgm. Franz PLATZER, Ernst JAHRBACHER, Wolfgang MAIER stehend von links:
    Felix SCHLAGER, Manfred KOLLMANN, Alfred STEINDL, Franz SCHANTL. (C) Martin Löscher
  • hochgeladen von Martin Löscher

Am Dienstagabend fand auf Einladung von Organisator Ernst Jahrbacher in Heiligenkreuz beim Lippizznerfranzl der schon traditionelle Ligastammtisch der Leibnitzer Vereine statt, Gastgeber war diesmal der TUS Heiligenkreuz/W. mit Bürgermeister Franz Platzer mit Felix Schlager und Manfred Kollmann. Seit mittlerweile 16 Jahren treffen sich die Vereinsfunktionäre regelmäßig um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen, bald ist die magische 100-er Marke bei diesen Stammtischen erreicht.

Alles neu in Allerheiligen

Der höchstspielende Leibnitzer Verein in Fußballösterreich ist nach wie vor der SV Allerheiligen, der als einziger Vertreter in der Regionalliga Mitte mit dabei ist. Nach einem großen sportlichen Umbruch im Sommer lief der Saisonstart für Allerheiligen nicht nach Wunsch, wie Ehrenobmann Friedrich Hohl berichtet. Nach nur vier Runden trennte man sich vom neuen Trainer Igor Kekely und der sportliche Leiter Hannes Thier übernahm interimistisch. Seither läuft es wieder besser und der Verein erholt sich. Bei den nächsten beiden Heimspielen in der Regionalliga gegen die Sturm Amateure und den SC Kalsdorf wird es in Allerheiligen wieder den legendären VIP-Klub geben. Sollte sich die sportliche Situation bis zum Winter nicht deutlich verbessern, wird der Kader wohl etwas abgespeckt.

Landesligisten starten durchaus gut

Die drei Landesligaklubs Lebring, Heiligenkreuz/W. und Wildon sind allesamt durchaus zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Während Lebring vorne mitspielen will und mit dem sechsten Tabellenplatz auch gut mit dabei ist, stehen für die beiden anderen Klubs schwierige Saisonen an, bei ihnen gab es einen sehr großen Kaderumbruch im Sommer. Besonders beim SV Wildon, wo nur mehr drei Akteure aus der Vorsaison noch mit dabei sind. In Heiligenkreuz schmerzte im Sommer vor allem der Abgang von Langzeittrainer Hannes Thier in Richtung Allerheiligen, trotzdem verlief der Saisonstart mit Platz 10 bisher durchaus zufriedenstellen. Schwierig ist aktuell die Lage in Wildon, wo in acht Runden nur sieben Punkte geholt worden, Obmann Gerhard Kurzmann zeigte sich aber zuversichtlich, dass sich die neu zusammengewürfelte Mannschaft noch findet und der Klassenerhalt gelingen kann.

Oberliga-Vereine mit gemischter Bilanz

In der Oberliga Mitte sind fünf Vereine aus Leibnitz mit dabei, bis auf den FC Großklein waren auch alle beim Ligastammtisch vertreten. Der SV Gleinstätten führt die Tabelle ungeschlagen an, Obmann Gerhard Zirngast berichtete über eine ruhige Transferzeit, wo nur jeweils drei Spieler zu- und abgewandert sind. Trotzdem war ein derart guter Saisonstart nicht unbedingt zu erwarten. Nur durch einen Punkt getrennt sind die drei Vereine SV Straß, FC Gamlitz und SU Rebenland.

Derby-Time in der Unterliga

Nach dem Abstieg des SV Gralla ist die Unterliga West mittlerweile zur Hälfte mit Leibnitzer Vereinen besetzt. Alle anwesenden Funktionäre freuten sich auf die vielen Derbys. Während Gralla den direkten Wiederaufstieg anpeilt, wird es für Tillmitsch, wo fast die komplette Mannschaft ausgetauscht wurde, eine schwierige Saison. Auch das Fußballcollege Leibnitz kann viele Erfolge vorweisen, wie etwa den steirischen Meistertitel in der U-17. Aus dieser Mannschaft haben bereits sieben junge Spieler den Sprung in eine Kampfmannschaft geschafft.

Hitziges Thema Fairness bei Spielertransfers

Etwas hitziger wurde es als die Vertreter des SU Tillmitsch mangelnde Fairness unter den Vereinen ansprachen, wenn es ums Abwerben der Spieler geht, was wiederum in eine generelle Diskussion rund um Transfers und Spielergehälter führte. Die Vertreter des steirischen Fußballverbandes appellierten an die Fairness der Vereine untereinander und erinnerten daran, dass nur die Funktionäre selbst es in der Hand haben, wie die Spieler bezahlt werden und welche Beträge sie bereit sind zu bezahlen. Auch über die bisherigen Schiedsrichterleistungen und die Art der Schiedsrichterbeobachtung wurde diskutiert, hier wurde aber auf die nächste Sitzung verwiesen, wenn dann wieder Vertreter der Schiedsrichter mit dabei sein werden. Der nächste Ligastammtisch findet wahrscheinlich am 13. November in Ehrenhausen statt.

Anstehende Veranstaltungen

Wie bei jedem Stammtisch teilten die Funktionäre auch diesmal mit, welche besonderen Veranstaltungen in diesem Herbst noch anstehen, hier eine kurze Übersicht:
SV Allerheiligen: VIP-Klub bei den Heimspielen gegen Sturm Graz Amateure und SC Kalsdorf
TUS Heiligenkreuz/W. 8. Oktober Marktfest und 8.11 Bockbieranstich
SV Wildon: 30. September Derby gegen TUS Heiligenkreuz/W.
SV Straß: 25.9 Bockbieranstich
FC Gamlitz: Weinlesefest vom 5. bis 9. Oktober
SU Rebenland: Hopfen- und Weinlesefest 29.9 – 1.10

Wo: Lippizanerfranzl, Bu00e4rndorf 8, 8081 Heiligenkreuz am Waasen auf Karte anzeigen
Autor:

Martin Löscher aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.