SU Leibnitz Nachwuchs brillierte in Mürzzuschlag

Bei wunderschönem Wetter fanden die steirischen U14/U18 Meisterschaften der Leichtathleten in Mürzzuschlag statt. Die SU Kärcher Leibnitz war durch Enzo Diessl in der männlichen U14 vertreten, der sich nach einer Verletzung am Oberschenkel wieder zurückmeldete. Er startete gleich mit einem Sieg und neuer persönlicher Bestleistung von 5,59 m im Weitsprung in die Meisterschaft. Darauf folgte ein zweiter Platz mit soliden 8,13 sec über 60 m bei Gegenwind. Der zweite Tag begann abermals mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,49 m im Hochsprung, was Platz zwei bedeutete. Über die 60m Hürden und im Vortex-Wurf war Enzo nicht zu schlagen und holte sich souverän den Sieg in beiden Disziplinen.

Neue Bestleistungen

Bei den Mädchen der U 14 Klasse zeigte Leonie Wagner vor allem in den Sprungdisziplinen auf. Mit einer deutlichen neuen persönlichen Bestleistung von 4,75 m gab es Rang zwei, nur 1cm hinter der Siegerin. Den Hochsprung gewann Leonie mit guten 1,44 m und war ebenso über die 60m Hürden nicht zu besiegen. Hinzu kam noch ein fünfter Platz im Vortex. Anna Heber gab ihr Debut über 800m und konnte sich gleich über einen zweiten Platz freuen. Hinzu kam noch ein vierter Platz über die 60m Hürden. Die Newcomer Celina Kleineberg, Valentina Atschko und Elena Winkler holten sich ihre ersten steirischen Medaillen ab. Alle drei Mädchen feierten ihr Debüt bei diesen steirischen Freiluftmeisterschaften mit hervorragenden Leistungen. Unter schweren Bedingungen am ersten Tag mit sehr viel Gegenwind konnte sich Celina (8,73 sec) für das Finale über 60m qualifizieren, die Zeitgleiche Valentina (8,75 sec) hatte etwas Pech und konnte auf Grund einer Reihung nicht im Finale laufen. Die schnellen Mädchen, Leonie, Elena, Valentina, Anna und Celina konnten zwar im Einzel keinen Stockerlplatz erreichen, holten sich jedoch in der 5x80m Staffel dann den zweiten Platz und somit die Silbermedaille.
Im Weitsprung (4,54 m) sowie im Hochsprung (1,35 m) sprang Celina mit neuen persönlichen Bestleistungen jeweils auf Platz 4. Am zweiten Tag holte sich Celina dann endlich ihre zwei Bronzemedaillen, eine über 60 m Hürden (10,00 sec) und die zweite mit dem Vortex (36,02 m). Die etwas kränkliche Elena konnte sich dann am zweiten Wettkampftag erholen und holte sich in ihrer Lieblingsdisziplin dem Hochsprung mit 1,41 m ihre verdiente Silbermedaille ab.

Doppelsieg für Leibnitz

In der U 18 Klasse holten Katharina Urdl (erstmals 3,00 m) und Carina Woschnigg (2,40 m) einen Doppelsieg im Stabhoch. Sebastian Kurzmann, eigentlich noch Athlet der U16 Klasse, sprintete zu einer neuen persönlichen Bestleistung über 200 m in 24,73 sec. Paul Ully sicherte sich mit dem Diskus (30,54 m) Platz 3 und Bronze, im Speerwurf (34,80 m) den 4. und im Kugelstoss den 5. Rang (10,48 m).

Die Trainerinnen Beate Hochleitner und Katrin Mairhofer waren mit den Leistungen ihrer Athleten im Großen und Ganzen sehr zufrieden und freuen sich auf weitere erfolgreiche Wettkämpfe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen