22.05.2017, 11:27 Uhr

Räumungsübung in der Volksschule

Allerheiligen bei Wildon.

Am 19. Mai 2017 war Spannung in der Volksschule geboten. Um 08:15 Uhr hat ein Rauchmelder Alarm geschlagen. Alle Lehrerinnen haben mit den SchülerInnen vorschriftsmäßig und rasch den Sammelplatz im Schulhof aufgesucht. Der Schulwart hat die Feuerwehr verständigt.

Die Feuerwehren Allerheiligen und Feiting sind kurz darauf eingetroffen, haben 3 vermisste Kinder mit dem Tragetuch sowie mit der Korbtrage über einen Leiterweg gerettet. Auch der zusammengebrochene Schulwart wurde noch gerettet.

Keine Sorge, es war eine Übung!

Es hat alles sehr gut funktioniert. Die Schulleiterin Martina Strobl und Bürgermeister Michael Fuchs-Wurzinger waren sehr zufrieden und haben im abschließenden Gespräch allen die Notwendigkeit dieser Übung erklärt und sich bei allen für das diziplinerte Verhalten bedankt.

Bericht und Fotos: Gemeinde Allerheiligen bei Wildon
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.