27.10.2016, 17:27 Uhr

Wolfgang Neubauer folgt Rudolf Gaube als Leibnitzer Bezirksjägermeister nach

Bgm. Wolfgang Neubauer ist zum neuen Bezirksjägermeister des Jagdbezirkes Leibnitz gekürt worden.

Die Würfel sind gefallen. Der Bezirksjagdausschuss kürte am 27. Oktober in der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz Bgm. Wolfgang Neubauer zum neuen Leibnitzer Bezirksjägermeister, der auch gleich angelobt wurde.

Nach 18-jähriger Tätigkeit legte Rudolf Gaube (die WOCHE Leibnitz berichtete) das Amt des Leibnitzer Bezirksjägermeisters zurück. Seither stand Klemens Grossinger (Waidwerk mit Zukunft) an der Spitze der Leibnitzer Jägerschaft.
Nun wählte auf Einladung des Landesjägermeisters in der BH Leibnitz der elf Personen zählende Bezirksjagdausschuss Bgm. Wolfgang Neubauer (Fraktion Jagdschutzverein) zum Gaube-Nachfolger. Der Bürgermeister von St. Georgen an der Stiefing wird bis zum Ende der laufenden Periode die Amtsgeschäfte als ausüben. Im 1. Quartal 2017 sollte es, so BJM Neubauer, zur Ausschreibung von Neuwahlen kommen.

Zur Person

Wolfgang Neubauer wurde an der HBLA Raumberg zum Landwirt ausgebildet. Danach absolvierte er ein Zoologiestudium mit Schwerpunkt auf Waldbiologie an der Universität für Bodenkultur Wien. In der Baubezirksleitung Südweststeiermark arbeitet der Bürgermeister von St. Georgen an der Stiefing als Naturschutzsachverständiger für die Bezirkshauptmannschaften Leibnitz und Deutschlandsberg.
"Ich habe 1981 die Jagdprüfung und danach die Aufsichtsjägerprüfung abgelegt. Zurzeit bin ich auch Obmann der Zweigstelle Wildon des Jagdschutzvereins. Der Jagdschutzverein stellt als stärkste Fraktion im Leibnitzer Bezirksjagdausschuss den Bezirksjägermeister", so BJM Neubauer.

Herausforderungen und Ziele

"Einigkeit unter den Jägern zu schaffen, damit Jagdschutzverein und Waidwerk mit Zukunft an einen Strang ziehen", nennt BJM Neubauer als sein Ziel. Als Minderheit, wie er die Jägerschaft sieht, sei es sinnvoll, zusammen zu halten, wo Jagdgegner auf den Plan treten. "Fachlich beschäftigt uns und speziell die Hegemeister die Niederwildjagd. Die Bestandsaufstockung ist abhängig von der Wertigkeit des Lebensraumes. Neben Aufklärungsarbeit wollen wir viele kleine Maßnahmen setzen, damit sich der Lebensraum des Niederwildes verbessert", so der neue Bezirksjägermeister.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.