17.11.2017, 13:18 Uhr

Bildungsmesse Leibnitz 2017: Potential in der Region ist groß

Die Organisatioren der Bildungsmesse mit Ehrengästen aus Wirtschaft und Bildung.

Ein vielfältiges Angebot für Schüler und Erwachsene bot die Bildungsmesse in Leibnitz mit ihren über 70 Ausstellern.

Menschen für Ausbildung zu begeistern und den Wirtschaftsstandort Südweststeiermark zu stärken - diese Schwerpunkte standen bei der Bildungsmesse Leibnitz in der Sporthalle Leibnitz am Freitag im Mittelpunkt. WKO Regionalstellenobmann-Stv. Dietmar Schweiggl hob bei der Eröffnung der Bildungsmesse die guten Perspektiven und Zukunftschancen, die die Region zu bieten hat, in den Mittelpunkt: "Wir haben sehr starke Leitbetriebe in der Region. Das Niveau ist sehr hoch."
Dass ein Handwerk etwas ganz Wertvolles ist, betonte auch Bgm. Helmut Leitenberger in seinen Grußworten: "Ich kann nur ermutigen, einen Beruf auszuüben, der Spaß macht." Zu Gast in Leibnitz waren u.a.: Bildungslandesrätin Ursula Lackner, Landeschulratspräs. Elisabeth Meixner, die Pflichtschulinspektoren Heinz Zechner und Harald Schwarz, LAbg. Peter Tschernko, LAbg. Bernadette Kerschler, WKO RStL Josef Majcan, Vizebgm. Helga Sams, Stadtkoordinatorin Astrid Holler, Bgm. Franz Hierzer, GF Regionalmanagement Südweststeiermark Lasse Kraack und viele Direktoren Leibnitzer Schulen mit ihren Schülern.

Viele Attraktionen

Bei der ersten Bildungsmesse in der Steiermark konnten sich die Jugendlichen mit Hilfe einer von der HTBLA Kaindorf programmierten virtuellen Bildungsrallye mit ihren Smartphones je nach Interessensgebiet zu Aus- und Weiterbildung informieren. Bei „Die Lehre kann was!“, gemeimsam organisiert mit der BerufsFindungsBegleitung STVG, arbeiteten Lehrlinge am Stand ihres Unternehmens an einem Werkstück oder präsentieren praktische Tätigkeiten ihres Lehrberufes.
Zahlreiche Eltern nutzen die „Happy Hour für Eltern“, einem Elternpackage mit Karriertalk, Kurzvorträgen und einer Unternehmenspräsentation, um sich Information zur Unterstützung der Berufswahl ihrer Kinder zu holen.
Ergänzt wurde das Messeprogramm durch Gewinnspiele und eine Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren. Die Messebegleitung erfolgt durch die Polytechnische Schule Leibnitz.


Dank an Veranstalter

Veranstaltet wurde die Messe vom Regionalmanagement Südweststeiermark mit Organisatorin Kathrin Lendl in Kooperation mit der Stadtgemeinde Leibnitz und mit Unterstützung des AMS Steiermark und der Wirtschaftskammer Steiermark. Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-Projektes „Bildungspotentiale Südweststeiermark“ mit der Regionalmanagement Südweststeiermark GmbH als Projektträgerin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.