05.01.2018, 13:46 Uhr

Bundesregierung empfing Rauchfangkehrer und Landeshauptmann auf Schloss Seggau

Eine Abordung der österreichischen Rauffangkehrer überbrachte der Bundesregierung persönlich Neujahrswünsche. Nach der Pressekonferenz lud Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zum Empfang und steirischen Buffet in die Fürstenzimmer ein.

Geselligkeit stand am zweiten Tag der Regierungsklausur auf Schloss Seggau bereits am Vormittag auf dem Programm. Bevor die österreichische Bundesregierung zum gemeinsamen Gruppenfoto Aufstellung nahm, überbrachte eine Abordnung der österreichischen Rauffangkehrer in ihrer Festtagsuniform die besten Neujahrswünsche und verteilte Glücksbringer an Bundeskanzler, Vizekanzler und Minister.
Nach der Pressekonferenz lud LH Hermann Schützenhöfer zu einem Empfang ein. Auch Bischof Wilhelm Krautwaschl konnte dazu begrüßt werden.
LH Hermann Schützenhöfer verwies auf die vielen Vorzüge von Schloss Seggau als modernes Kommunikations- und Wirtschaftszentrum. Weiters informierte er über die Gemeindezusammenlegung: "Der damalige Bürgermeister von Seggau war einer der härtesten Gegner. Je kleiner die Gemeinde, desto größer war der Widerstand. Heute sagen alle, gut dass ihr das gemacht habt."
LH Schützenhöfer betonte, dass der Start der neuen Bundesregierung sehr gut gelungen sei. "Die Erfahrung der Steiermark zeigt, man muss viel miteinander reden - nicht zuviel in der Öffentlichkeit, aber intern. Es ist ja letztlich wie in einer Ehe, nach den Flitterwochen kommt der Alltag. Ich bin im April 39 Jahre verheiratet und kann relativ viel von Alltag erzählen, aber auch von Flitterwochen, die es zwischendurch immer wieder gibt. Ich halte es wichtig, dass man in guten und weniger guten Tagen auch im politischen Alltag zusammenhält."
Unter den Ministern gab es auch einen Geburtstag zu feiern: Wolfgang Sobotka hatte am Freitag Geburtstag.

Historischer Moment: Das Gruppenfoto
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.