15.04.2014, 12:53 Uhr

Essbare Gemeinde Heiligenkreuz am Waasen

Die „Gesunde Gemeinde“ Heiligenkreuz am Waasen startet mit dieser Veranstaltung das Projekt „Unsere ESSBARE Gemeinde Heiligenkreuz am Waasen – Biogemüse im Hochbeet für alle“. Nach Überwindung einiger Hürden konnten wir erreichen, dass das Projekt vom Fonds Gesundes Österreich finanziell unterstützt wird. Außerdem ist es uns gelungen, einige Sponsoren (Steiermärkische Sparkasse, Raiffeisenbank Heiligenkreuz-Kirchbach, Fa. Multikraft Produktions- und HandelsgmbH, Pichl bei Wels, Grazer Wechselseitige Versicherung Friedrich Sampl, Adeg/Kurzmann Heiligenkreuz, Marktgemeinde Heiligenkreuz, Roswitha Stix und Mag. Victor Chornitzer) zu finden, die die Patenschaft für unsere Hochbeete übernehmen. Ihnen allen sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Wie schaut nun die „ESSBARE Gemeinde Heiligenkreuz am Waasen“ in der Praxis aus? Es werden an verschiedenen Stellen im Ortsgebiet Hochbeete errichtet und nach einem vom Projektleiter Mag. Victor Chornitzer vorher erstellten Plan bepflanzt. Gearbeitet wird vollkommen ohne Dünger und Spritzmittel, also rein biologisch. Sinn und Zweck ist es, der Bevölkerung zu zeigen, wie man mit den einfachsten Mitteln, selbst auf kleinstem Raum (Balkon, Terrasse) biologisches Gemüse und Obst ziehen kann. Wir wollen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde wieder mehr Gedanken über gesunde Ernährung machen und darauf achten, woher unser Essen kommt und was sie zu Hause auf den Tisch bringen. Die Bewusstseinsbildung zu steigern, ist ein wesentliches Element dieses Projektes.
An den Hochbeeten werden Informationstafeln angebracht, die zu den verschiedensten Themen wie Gesunde Ernährung, Kompostierung, Effektive Mikroorganismen, Umweltgifte, Umweltschutz, Naturbewusstsein, Natürliche Kreisläufe, Gesunde Erde usw. Stellung nehmen. Begleitend dazu werden Vorträge und Workshops im Laufe der Projektdauer angeboten werden. Wichtig ist uns auch, vor allem den Kindern und Jugendlichen zu zeigen, wie man mit unseren Ressourcen respekt- und sinnvoll umgeht.

Unsere Vision ist, dass sich Menschen den wesentlichen Nutzen von Gemüse aus Hochbeeten für die eigene Küche (frisches Gemüse u. Kräuter) bewusst werden. Zusätzlich hat dieses Projekt auch den Vorteil, dass jeder ernten und „sein“ selbst gezogenes Gemüse am Mittagstisch servieren kann – denn unser Biogemüse der ESSBAREN Gemeinde Heiligenkreuz am Waasen ist für alle da!
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.