17.10.2016, 14:35 Uhr

Grenzerfahrungen der besonderen Art

Die Grenzlandwanderung im Rahmen des "steirischen herbstes" hinterließ bei den Teilnehmern sehr positive Spuren.

Nach den Ereignissen im Vorjahr an der südsteirischen Grenze und am Hotspot Spielfeld wurde die Grenzlandwanderung "Willkommen in der Europaschutzzone" mit Spannung erwartet. Auf dieser Wanderung, die vom Ottokar-Kernstock-Stüberl in Knielyhaus Leutschach über eine Almhütte zu einer Mostschenke entlang des Grenzpanoramaweges führte, legten die beiden Berliner Theatermacher Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura sowohl Rückblicke als auch Ausblicke auf Europa frei. Fazit: Es war eine Wanderung der ganz besonderen Art, die die Teilnehmer in Erinnerung behalten werden. Gratulation an die Führer Andreas Kiendl, Nicola Schössler und Otmar Wagner.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.066
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 17.10.2016 | 16:25   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.