29.06.2017, 07:46 Uhr

Großer Bedarf erfordert größeres Sporthaus

Beim symbolischen Spatenstich: Bürgermeister Reinhold Höflechner mit den beiden Vizebürgermeistern Johann Lappi und Ewald Schantl, Planer Erwin Schirnik, Gernot Röck vom ausführenden Bauunternehmen, sowie Sportfunktionären. (Foto: Anton Barbic)

In Obervogau in der Marktgemeinde Straß in Steiermark wird der bestehende Fitnessraum im Sporthaus mit einem Zubau bei einem Kostenaufwand von 250.000,- Euro von bisher rund 60 m2 auf 130 m2 erweitert.

„Der Bedarf ist extrem groß geworden“, begründete Bürgermeister Reinhold Höflechner die kommenden Baumaßnahmen bei der Spatenstichfeier am bestehenden Sporthaus. Die Kosten trage zum größten Teil die Marktgemeinde, so der Bürgermeister - Zuschüsse gebe es von der Sportunion Steiermark und den beiden Ortsvereinen, dem Sport- und Freizeitclub mit rund 135 Mitgliedern sowie dem FC Superis. Projektleiter Vzbgm. Johann Lappi verwies auf den nun zu vergrößernden Fitnessraum, der inklusive der Turngeräte von der Gemeinde der Bevölkerung wie schon bisher unentgeltlich – die Sportvereinsmitgliedschaft genügt - zur Verfügung gestellt werde, was „einzigartig ist“. Neu kommen auch von außen zugängliche Toiletteanlagen und mehr Parkplätze hinzu. Auch der Kindergarten bekommt nun einen etwa 25 m2 großen Therapie- und Abstellraum. – Mit den Umbauarbeiten wird in den Ferien begonnen, und am 26. Oktober wolle man die offizielle Eröffnungsfeier begehen, wusste Planer Erwin Schirnik zu berichten. – Unter den Gästen sah man auch Vzbgm. Ewald Schantl und weitere Gemeindefunktionäre sowie seitens der Sportunion Arne Ölknecht und Rudi Hrubisek.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.