13.10.2016, 09:21 Uhr

Mundardblues mit Howling Wuif Trio zu Gast bei im Theresienkeller

Howling Wuif Trio zu Gast bei Cornelia Kerber im Theresienkeller. (Foto: M.M.Schrettl)
Im Sausal heulten die Wölfe, als Wolfgang Maria Gran (voc., guitar) mit seinem „Fuchs“ Dieter Libuda (Git) und dem St. Pöltener Oliver Jung (keyboard, buesharp) als Howling Wuif Trio dem prasselnden Kaminfeuer des Theresienkellers mit Klängen des Austro Blues einheizte.

Bei ausverkauftem Haus in Kerzenlichtatmosphäre zeugte das Gran-Trio mit Bewährtem und der Premiere neuer Stücke von AustroKönnen und zelebrierte einen Ohrwurm nach dem anderen.
Mit viel Humor gespickte und doch beeindruckend tiefsinnigen Texten entflammten sie das Publikum.

Gran, der als Leitwolf bereits seit 1981 auf der Bühne steht und mit Größen wie Willi Resetarits oder Schiffkowitz von STS die Mengen begeisterte, schuf mit dem Howling Wuif Project einen neuen Stern am Austrohimmel. Die Mitglieder des Howling Wuif Project verfügen allesamt über ansehnliche und internationale Musikerfahrung und bilden gemeinsam eine neue Hymne des Mundardblues, was sich durch das leidenschaftliche Mitwirken des Publikums besätigte.

Vorgestellt wurde unter anderem ein neuer Song (dessen Titel noch nicht verraten wird) - ein hitverdächtiger Ohrwurm mit Mitsingpotential welcher aktueller und gegenwärtiger nicht sein könnte und auf der in Vorbereitung befindlichen neuen CD zu hören sein wird. Ein Song der gefällt. Dies zur Gelegenheit nutzend dem Auditorium durch Gran zu erläutern, warum er mit Band die durch Cornelia Hofer-Kerber initiierte Kleinkunstbühne mit dem Theresienkeller in Gleinstätten unterstützt.
Am 5. November wird im Theresienkeller der Kabarettist Matthias Franz Stein zu Gast sein, welcher seit 2011 als festes Ensemblemitglied des Theater in der Josefstadt agiert und als Schauspieler der Erfolgsserie Vorstadtweiber bekannt ist. Stein wird mit seinem Programm „Jenseits“ im Theresienkeller zu sehen sein.

Ein weiteres besonderes Highlight zum Abschluss der Saison und als Weihnachtsspecial bildet der deutsche Ausnahmekabarettist Götz Frittrang welcher sich am 16. Dezember im Theresienkeller einfindet. Frittrang, der in Deutschland zahlreiche Kabarettpreise abräumt und in Myriaden von Kabarettsendungen des Fernsehens zu sehen ist, gastiert in Österreich lediglich in Wien – und bei Die Kerber im Sausal. Karten gibt es unter 0677 61659397 oder unter www.theresienkeller.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.