16.10.2017, 08:11 Uhr

Steirisch-russische Klänge

V.l.n.r. Wolfgang Kasic, Christopher Drexler und Vadim Evdokimov besiegeln die Zusammenarbeit steirisch-russischer Kulturprojekte. (Foto: © steiermark.at/Streibl)
Das Russische Orchester Klassika hat seine Steiermark-Tournee erfolgreich beendet. In sieben Konzerten zwischen Leibnitz und Frohnleiten waren die Kammermusiker aus der russischen Region Chelyabinsk zusammen mit regionalen Solisten zu hören. Der kulturelle Brückenschlag zwischen der Steiermark und Russland soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden. Kulturlandesrat Christopher Drexler, Vadim Evdokimov/Vize-Gouverneur von Chelyabinsk und der Initiator des Kulturaustausches, A.R.A.C.A. -Präsident Wolfgang Kasic unterzeichneten ein diesbezügliches Memorandum. So soll im nächsten Jahr eine steirische Blasmusik-Formation beim ersten Blasmusikfestival in Chelyabinsk mitwirken, weiters ist ein Austauschprojekt im Bereich der bildenden Künste geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.