22.05.2017, 07:42 Uhr

Steile Weine aus dem Sausal

Die Vertreter von gleich 32 Weinbaubetrieben kredenzten bei der Sausal Revolution 2017, der Jahrgangspräsentation der Sausaler Winzer, im Restaurant Staribacher 240 edle Sausaler Spitzentropfen.

Für Furore sorgten Produzenten der Weinbauregion Sulmtal Sausal mit der Sausal Revolution 2017 im Restaurant Staribacher in Leibnitz.

Unter dem Motto „Steile Weine aus dem Sausal“ stand die jüngste Jahrgangsverkostung von mehr als 240 Weinen von 32 Sausaler Weinbauern im Restaurant Staribacher in Leibnitz. Dabei ging es für die zahlreichen Weinfreunde vor allem um das Erleben, Genießen und Kosten der Vielfalt der Weine aus dem Weinanbaugebiet Sausal. Mineralisch, rauchig und salzig zeigten sich die jungen Sausaler Tropfen, womit bei der Gebietsverkostung auch gleich die Besonderheit der Sausaler Herkunft in den Vordergrund gerückt werden konnte.

Unverwechselbares Sausal

Die Unverwechselbarkeit der dieser Weine ist das faszinierende Resultat des von kargen Schieferböden, der Höhenlage und der von der Steilheit geprägten Sausals als älteste urkundlich belegte steirische Herkunftsbezeichnung der Steiermark. Die Kargheit des besonderen Bodens sorgt für ein langsameres Wachstum und geringere Erträge, was sich durch die salzig-mineralische Note der Sausaler Weine bemerkbar macht.
„Wir möchten mit unseren Jahrgangspräsentationen das Bewusstsein für die besondere Herkunft unserer Weine schärfen und das Sausal als Weinbauregion positionieren“, betonte Obmann Gerhard Wohlmuth jun. vom Veranstalter, dem Sausaler Weinbauverein.


Winzerparty zum krönenden Abschluss

Zu den Sausaler Weinen wurde Köstliches aus der Staribacher-Küche und vom Kogelberger Wollschwein gereicht. Der vinophile Tag klang abends mit einer von Raritäten aus Großflaschen und Livemusik von „Sidestep“ begleiteten Winzerparty aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.