Unterschriftenaktion für das "Klassentreffen": Horst Sagadin, René Pichler & Co. machen weiter

Fortsetzung folgt: René Pichler (li.) und Horst Sagadin lassen das Konzert der "Hometown Legends" auch heuer wieder steigen.
  • Fortsetzung folgt: René Pichler (li.) und Horst Sagadin lassen das Konzert der "Hometown Legends" auch heuer wieder steigen.
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

TROFAIACH. Wenngleich das Motto "Let Me Entertain You" ist, werden die "Hometown Legends" ihre Show in der (ausverkauften?) Sporthalle Trofaiach mit dem Spencer-Davis-Song "Gimme Some Lovin" eröffnen. In Folge gibt's Rockhadern aus der guten alten Ära der Rockmusik. Und als letzten Titel der offiziellen Show doch noch die vorhin angesprochene Robbie-Williams-Nummer.

Enormes Interesse

Doch der Reihe nach: Dreimal haben Horst Sagadin und René Pichler in den vergangenen Jahren das Konzert der "Hometown Legends" organisiert. Mit ehemaligen Musikerkollegen haben sie die gute alte Ära der Rockmusik aus den 70er- und 80er-Jahren nochmals auferleben lassen.
Rockhadern, beispielsweise von AC/DC, Joe Cocker oder Nazareth, haben die Wirkung auf die Fans nicht verfehlt. Das Publikum stürmte den Konzertsaal. Nach dem Beginn 2015 im Stadtsaal Trofaiach mit 500 Gästen waren es im Vorjahr in der Sporthalle 1.318 Besucher. Die Show hat sich zum obersteirischen "Klassentreffen" entwickelt. Denn dort, an diesem Abend, konnte man viele Freunde von einst wiedersehen, mit denen in schummrigen Kellerlokalen und Discos die Musik der "Roaring Sixties" erlebt hatte.

Unterschriftenaktion

"Das war unser letztes Konzert" hatten die "Hometown Legends" im vergangenen Jahr verkündet. Sagadin bereitete sich auf die Musikerpension vor, Pichler konzentrierte sich auf Auftritte mit seiner "Beislbänd". Doch das wollte der Trofaiacher Rauchfangkehrermeister Robert "Reini" Heiland so nicht hinnehmen. Er startete eine Unterschriftenaktion. Mehr als 1.000 Musikfans sprachen sich für eine Fortsetzung der legendären Rockkonzerte in Trofaiach aus.
"Die Leute sollen nicht glauben, wir verarschen sie, wir haben ja im Vorjahr unseren Abschied von der Konzertbühne bekanntgegeben", sagt Horst Sagadin. Für ihn und seine Musikerkollegen ist dieses Unterschriftenaktion eine (willkommene) Verpflichtung, die "Hometown Legends" auch heuer wieder für eine Musikreise durch die Rockgeschichte zusammenzutrommeln. Für einen einzigen Abend, für den Samstag, 20. Oktober.

Rechtzeitig kommen

1.400 Besucher finden in der Sporthalle Trofaiach Platz. Knapp 1.300 waren es im Vorjahr, daher könnte es heuer auf den Rängen eng werden. Rechtzeitig hingehen ist die Devise, Einlass ist bereits um 19 Uhr. Dank der Unterstützung des Tourismusverbandes HerzBergLand, der Stadtgemeinde Trofaiach und des Vereines Steirische Eisenstraße ist der Eintritt zwar nicht frei, aber in Form einer freien Spende zu entrichten. Und dann ist man beim legendären "Klassentreffen" dabei.

Die Musiker

Horst Sagadin (Percussion), Muck Willmann (Schlagzeug), Andreas "Sassi" Krampl (Bass), René Pichler (Gitarre), Peter Moritz (Keyboards), Uwe Schmidt (Keyboards), Dietmar Reiter, Andre Schwarzl, Gerry Schweiger, Gregor Bischops (Gesang); Killerhorns: Gernot Strebl, Christoph Pfeiffer, Reinhard Summerer;
Selina Edbauer, Julia Vieregge (add. Vocals); Special Guest: Klaus Sporer

Termin

Hometown Legends Reloaded 2018
Samstag, 20. Oktober, Sporthalle Trofaiach

19 Uhr: Einlass
19.30 Uhr: Vorband "City Lights Calling
20.30 Uhr: Konzertbeginn

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen