Hommage an Udo Jürgens
Warum nur, lieber Rudolf, warum?

Rudolf Herold interpretierte Udo Jürgens im Stadttheater Leoben.
5Bilder
  • Rudolf Herold interpretierte Udo Jürgens im Stadttheater Leoben.
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Die Vorfreude auf Lieder von Udo Jürgens in Form einer Hommage im Stadttheater war groß, sie sorgte für ein gut gefülltes Haus. Auf der Bühne stand Rudolf Herold, der vorgibt, kein Doppelgänger von Udo Jürgens zu sein, sondern einer der besten Interpreten des unvergessenen Sängers und Komponisten. Die Wirklichkeit sah leider anders aus: Herold hatte Schwierigkeiten, die richtigen Töne zu treffen, zeigte Unsicherheiten im Text und hatte Mühe, dem Orchester zu folgen. Aber immerhin ähnelte sein Kärntner Dialekt dem des großen Meisters. Ich bin vorzeitig gegangen, denn ich wollte mir nicht die Erinnerung an Udo Jürgens – den ich mehrmals live erleben durfte – verderben. Lieber Rudolf, gib' mir die Antwort: Warum nur, warum machst du das?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen