Bewegungsland Steiermark "Sumiday 2.0"
Ein ganz ‚bewegter‘ Schultag

An der Volksschule Leitendorf fand gemeinsam mit der Volksschule Leoben Stadt der Vielseitigkeits-Bewegungsvormittag "Sumiday@school 2.0" statt, an dem sich regionale Sportvereine vorstellten. Martina Drexler, Direktorin der VS Leitendorf, versuchte sich gleich selbst im Rodeln (Steirischer Rodelverband).
17Bilder
  • An der Volksschule Leitendorf fand gemeinsam mit der Volksschule Leoben Stadt der Vielseitigkeits-Bewegungsvormittag "Sumiday@school 2.0" statt, an dem sich regionale Sportvereine vorstellten. Martina Drexler, Direktorin der VS Leitendorf, versuchte sich gleich selbst im Rodeln (Steirischer Rodelverband).
  • hochgeladen von Astrid Höbenreich

300 Schüler der VS Leitendorf und Leoben Stadt erlebten einen Vielseitigkeits-Bewegungstag mit regionalen Sportvereinen.
LEOBEN. Der Bewegungsvormittag nennt sich „Sumiday@school 2.0“ und ist ein Projekt der Initiative „Bewegungsland Steiermark“. Ziel ist es, regionale Sportvereine mit Schulen zu vernetzen, Kooperationen in Form von Sporteinheiten an der Schule und auf diese Weise eine Lernkultur mit viel Bewegung entstehen zu lassen. Von den „Sumidays“ profitieren nicht nur Pädagogen und Schüler, sondern auch die Vereine, weil sie sich präsentieren können und so manch neues Mitglied dazugewinnen.

15 regionale Vereine

Insgesamt 15 regionale Vereine - angefangen vom Fecht- über Floorball-, Leichtathletik-, Rodel- und Judo- bis hin zum Schach-, Fuß-, Hand- und Volleyballverein – waren beim aktuellen „Sumiday“ an der Volksschule Leitendorf vertreten, was die Mädchen und Buben sichtlich begeisterte. „Es geht hier nicht um leistungsorientierten Sport, sondern um die Freude an der Bewegung. Das ganze Schulgebäude ist heute eine Bewegungsfläche und man sieht, wieviel Spaß den Kindern das macht“, sagte Goran Pajicic vom ASKÖ Steiermark sowie einer der Koordinatoren des Programms.

Volleyball

Die neunjährige Amina ist während des „Sumidays“ auf den Geschmack von Volleyball gekommen, das sie nun im Verein lernen möchte, Lara gefällt Fußball und der elfjährige Karim zeigte sich vom Rodeln begeistert. Groß war die Begeisterung über den Bewegungsvormittag auch bei den Direktorinnen Martina Drexler (VS Leitendorf) sowie Ulrike Wieland (VS Leoben Stadt): „Ein Jahr Pause bis zum nächsten ‚Sumiday‘ ist zu lange. So etwas brauchen wir öfter, um die Kinder für Sport und Bewegung zu begeistern.“

Info

Das „Bewegungsland Steiermark“ ist ein Programm des Landes Steiermark und der drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und Sportunion in Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark.
Der Vielseitigkeits-Bewegungsvormittag "Sumiday@school 2.0" ist eine Kooperation zwischen den Fachverbänden Leichtathletik, Handball, Rodeln und Volleyball, den drei Dachverbänden ASKÖ, ASVÖ und Sportunion im Rahmen von "Bewegungsland Steiermark" und der Bildungsdirektion Steiermark unter der Schirmherrschaft von Biathlonlegende und "Bewegungsland Steiermark"-Testimonial Christoph Sumann (daher der Name "Sumiday").

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen