ERZBERG-die größte Stufenpyramide der Welt!

Es geht in die wunderschöne grüne Steiermark!
14Bilder
Wo: Der Erzberg, Eisenerz auf Karte anzeigen

Es handelt sich dabei um den größten Eisenerztagbau Mitteleuropas und das größte Sideritvorkommen weltweit.

Der SAGE nach ist das Auffinden der Eisenvorkommen am Erzberg auf das Wissen eines Wassermannes zurückzuführen. Dieser lebte in einer Grotte nordwestlich von Eisenerz und wurde von den Bewohnern nahe dem Leopoldsteiner See mit Hilfe eines Pech-getränkten Mantels gefangen Um sich seine Freiheit wieder zu erkaufen, habe er "GOLD für zehn Jahr", "SILBER für 100 Jahr" oder "EISEN für immerdar" geboten. Die klugen Eisenerzer sollten letzteres gewählt haben, worauf ihnen der Wassermann den Erzberg zeigte. Nachdem sie sich von den Erzvorkommen überzeugt hatten, ließen sie den Wassermann frei und dieser verschwand in einer Karstquelle, die seither "Wassermannsloch" genannt wird!

Dem Erzberg verdanken wichtige österreichische Institutionen wie Voestalpine mit ihren Stahlwerken in Linz und Leoben-Donawitz oder die Montanuniversität Leoben ihre Existenz.

Es geht in die wunderschöne grüne Steiermark!
Wunderschön ist die Naturlandschaft rund um den Erzberg. Blick zur Kirchenburg St.Oswald. Sie ist eine der schönsten Wehrkirchen der Steiermark und thront auf dem Vogelbichl der Stadt Eisenerz.
2
Der steirische Brotlaib wie der Berg genannt wird, stellt heute noch die wichtigste wirtschaftliche Grundlage in einer sonst strukturschwachen Region.
5
Den eisernen Koloss kann man mit dem größten Taxi der Welt - dem HAULY - erkunden. Der umgebaut 860-PS- Riese mit Aussichtsplattform.
4
Es geht mitten in den Tagbau hinein. Während der Fahrt erfährt man Wissenswertes über den Erzabbau ober Tag und den Arbeitsalltag der Bergleute. Das Wetter war ein abwechslungsreich einmal Wolken dann wieder Sonne!
1
Die markante Pyramidenform des Erzberges entstand ab 1890, als der stufenförmige Tagebau eingeführt wurde. Mit 24 Meter Höhe je Stufe verleihen dem Erzberg sein heutiges Aussehen. Die  Stufen wurden nach Heiligen oder verdienten Bergleuten benannten.
3
Verschiedene Farben hat das Gestein.
2
Nach der Sprengung wird das Material aufgeladen.
Das Material wird zum Kegelbrecher zur Weiterverarbeitung gebracht.
Hier wird das qualitätsvolle Produkt (Feinerz) zur Bahnverladung zwischengelagert. Produzierte Verhaumenge 11 Millionen Tonnen, Versanderzproduktion: 2,7 Millionen Tonnen Eisenerz.
Der Schichtturm ist eines der Wahrzeichen von Eisenerz. Als Feuerwachturm 1580 errichtet, ermöglichte er dem Türmer einen guten Ausblick auf den ganzen Ort. Mit dem hellen Klang der Schichtturmglocke rief man einst die Knappen zur Arbeit. Heute ist der Turm ein beliebtes Ausflugsziel.
Ganz in der Nähe ist der Leopoldsteiner See. Er beeindruckt allein schon durch seine landschaftliche Schönheit und Naturbelassenheit.
4
Nicht umsonst wurde der Leopoldsteiner See zur schönsten Wasserperle der Steiermark gewählt.
Für einen gemütlichen Seerundgang benötigt man eine gute Stunde.
3
Mehr Bilder anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen