Leserbrief
Gösser Kirtag und die FPÖ Leoben: "Das ist Populismus"

Noch steht nicht fest, ob der Gösser Kirtag heuer stattfinden kann.
  • Noch steht nicht fest, ob der Gösser Kirtag heuer stattfinden kann.
  • Foto: Freisinger
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Populismus (eine Politik, die mit scheinbar einfachen Lösungen die Gunst der Bevölkerung zu gewinnen versucht) verbreiten die Herren der Leobener FPÖ. Man sollte den Gösser Kirtag trotz Coronapandemie abhalten, erklärten die Freiheitlichen bei einem Pressegespräch. Herr Kopeter sollte das Hirn einschalten, bevor er so einen Blödsinn verzapft. Warum hat er sich noch keine Gedanken über ein "ausgeklügeltes" Konzept gemacht? Meine Herren von der FPÖ Leoben: Es gibt mehr als 120 Zugangsmöglichkeiten zur Standlstraße des Gösser Kirtags, wie sollen da die Vorgaben der Bundesregierung (die 3-G-Regel "geimpft, getestet oder genesen") überprüft werden? Hat die FPÖ vielleicht ein Konzept, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten?
Walter Reiter,
Gemeinderat der Leobener Bürgerliste

Den Bericht über das Pressegespräch der FPÖ Leoben lesen Sie hier!

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen