Tag der offenen Konten

LAbg. Werner Murgg öffnete seine Spendenkonten.
2Bilder
  • LAbg. Werner Murgg öffnete seine Spendenkonten.
  • Foto: Heinz Weeber
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

LEOBEN. Im Jahr 2016 hat der Leobener KPÖ-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Werner Murgg 45 Personen in der Obersteiermark, die in eine finanzielle Notlage geraten sind, mit mehr als 13.000 Euro unterstützt. Anlässlich des alljährlichen "Tages der offenen Konten" hat Murgg Rechenschaft über die Verwendung der Gelder aus dem KPÖ-Sozialfonds abgelegt.

Mietrückstände

Das meiste Geld entfiel auf Zahlungen für Mieten und Betriebskosten, Unterstützung für Lebensbedarf und Verfahrenskosten. Auch der Sozialfonds der KPÖ in Knittelfeld wurde damit dotiert.
„Ich schaue mir die Menschen sehr genau an und eruiere ihre Lebensprobleme“, berichtete Murgg. Bei der Unterstützung für den unmittelbaren Lebensbedarf vergibt der KPÖ-Politiker allerdings kein Bargeld, sondern Einkaufsgutscheine für diverse Supermärkte.
Für alle KPÖ-Mandatarinnen und Mandatare, die von einem Politeinkommen leben, gilt seit 1998 eine Gehaltsobergrenze, die aktuell 2.300 Euro beträgt. Der Rest muss an einen Sozialfonds abgeführt werden.
Insgesamt hat die KPÖ-Steiermark im Jahr 2016 über 102.733,40 Euro ausgegeben. Seit 1998 wurden insgesamt über 1,8 Millionen Euro an 13.557 Personen bzw. Familien ausbezahlt.
"Leider gibt es immer mehr arme Menschen, die durch immer höhere Belastungen in Not geraten", berichtete im Rahmen der Pressekonferenz am "Tag der offenen Konten" die Trofaiacher KPÖ-Vizebürgermeisterin Gabi Leitenbauer.

Text und Fotos: ^Heinz Weeber

LAbg. Werner Murgg öffnete seine Spendenkonten.
Die Trofaiacher Vizebürgermeisterin Gabi Leitenbauer und LAbg. Werner Murgg.
Autor:

WOCHE Leoben aus Leoben

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.