St. Alfonsfest Leoben
Das Alfonsfest besteht in Tradition

3Bilder

Alljährlich wird das Alfonsfest in Leoben in der St. Alfons-Klosterkirche gefeiert. Stimmig wurde das Hochfest der Redemptoristen mit einer gut besuchten Messe gestaltet.

Der Hl. Alfons Maria von Liguori gründete den Orden der Redemptoristinnen und 1732 die Kongregation des Allerheiligsten Erlösers um das einfache Volk zu missionieren. So berichtete es Pater Mario Marchler in seiner Messpredigt.

Dass wir Gott nicht als „Lebenswunscherfüller“ sehen, sondern in aufrichtiger Liebe begegnen sollen, hob Herr Marchler ebenso hervor.

Pater Anton Kendöl, der einst letzte Mönch (der Redemptoristen) von Leoben, war im immerhin 94. Lebensjahr noch persönlich erschienen. Er dankte allen Mitwirkenden der ehemaligen Klosterkirche und bat aufrichtig diesem Leobener Kirchenort treu zu bleiben. Zudem versprach er seine lebendige Verbundenheit zur St. Alfonskirche.

Kustos Karl Mlinar erbrachte seinen Dank an alle ehrenamtlicher HelferInnen, welche den gelungenen Messablauf sowie der anschließenden Agabe ermöglichten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen