17.03.2017, 00:19 Uhr

Steirisches Kürbiskernöl für die besten Slammer

LEOBEN. Wie jeden zweiten Mittwoch im Monat fand auch letzte Woche wieder ein Poetry Slam im Jugendzentrum Spektrum statt. Diesmal stellten fünf der rund 20 Anwesenden ihr literarisches Können auf der Bühne unter Beweis. Bewertet wurden die „Slammer“ direkt vom Publikum, wofür der „Slammaster“ Tschif Windisch Jurykarten mit fünf bis zehn Punkten verteilte. „Wir haben heute nur Jurykarten von fünf bis zehn Punkten, da keiner unserer großartigen Slammer weniger als fünf Punkte verdient hat“, erklärte Windisch. Weniger als sieben Punkte vergab die Laienjury später tatsächlich nur selten. Zurecht, denn angefangen von nahezu fehlerlosen englischen Texten bis hin zu humorvollen Schüttelreimen hatten die Künstler so einiges zu bieten.
Nach mehr als einer Stunde des Slammens standen die Sieger des Abends fest: Adina (1. Platz), Rebecca aus Salzburg (2. Platz) und Katharina (3. Platz) gewannen jeweils ein steirisches Kürbiskernöl. Im Anschluss an den offiziellen Part wurde bei Bier und Wein in der stimmungsvollen Spektrum-Bar noch ausgiebig über die Auftritte diskutiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.720
Kerstin Wutti aus Land Österreich | 17.03.2017 | 08:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.