06.06.2017, 16:56 Uhr

Weil Reden mit Gleichgesinnten so wichtig ist

Sibylle Schönwetter (links) betreut die neue Selbsthilfegruppe in Leoben, die am 8. Juni startet. Im Bild: Sibylle Schönwetter, Kurt Senekovic, Sonja Mühlberger und Michaela Wambacher vom Verein Achterbahn. (Foto: Verein Achterbahn)
LEOBEN. Am Donnerstag, dem 8. Juni, startet eine Selbsthilfegruppe des Vereins Achterbahn Steiermark, Plattform für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, am neuen Standort in Leoben in der Homangasse 7-9. Damit betreibt der Verein Achterbahn steiermarkweit - neben Büro und Gruppenangeboten in Graz - insgesamt acht Außenstellen mit zweiwöchentlichen Selbsthilfegruppen, nämlich in Deutschlandsberg, Hartberg, Kapfenberg, Leoben, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Weiz.


Jeden zweiten und vierten Donnerstag

Ab Donnerstag, dem 8. Juni, haben Menschen mit psychischer Beeinträchtigung jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat, in der Sozialpsychiatrischen Tagesstruktur von Rettet das Kind Steiermark in Leoben, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bei Kaffee und Kuchen. Eine Mitarbeiterin des Vereins Achterbahn, Sibylle Schönwetter, die eigene Erfahrungen mit psychischer Erkrankung hat, begleitet die kostenfreie Selbsthilfegruppe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Selbsthilfegruppe Leoben, Verein Achterbahn

Wo?
Sozialpsychiatrische Tagesstruktur von "Rettet das Kind Steiermark"
Homanngasse 7-9, 8700 Leoben
Wann?
jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen)
von 15.30 bis 18 Uhr
Kontakt: 0676/929 55 82
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.