19.05.2017, 09:44 Uhr

Forschungskooperation zwischen Joanneum Research und der Fuchshofer Advanced Manufacturing

Die Vertragsunterzeichnung zwischen Joanneum Research und der Fuchshofer Advanced Manufacturing GmbH fand in Graz statt. (Foto: KK)
NIKLASDORF, GRAZ. Die Joanneum Research (RJ) und die kürzlich gegründete Fuchshofer Advanced Manufacturing GmbH (FAM) gaben kürzlich ihre Zusammenarbeit bekannt. Und zwar bezüglich der Direct-Metal-Laser-Sintering (DMLS-Anlage oder 3D-Laserdrucker), die bei Materials, dem Institut für Oberflächentechnologien und Photonik in Niklasdorf kürzlich für Forschungsarbeiten in Betrieb gegangen ist. Die Vertragsunterzeichnung fand in der Zentrale der Joanneum Research in Graz statt.
Die FAM möchte die Startphase ihrer Geschäftstätigkeit im Bereich Additive Fertigung unter Begleitung eines wissenschaftlichen Partners durchführen. "Damit erhält die Joanneum Research Zugang zu den modernsten Fertigungstechniken. Gemeinsam werden wird so zukunftsweisende Projekte entwickeln", zeigt sich Wolfgang Pribyl, JR-Geschäftsführer, zuversichtlich. FAM-Geschäftsführer Hannes Fuchshofer erklärt: "Ich bin sehr stolz, dass wir die Joanneum Research als wissenschaftlichen Partner für dieses innovative Projekt gewinnen konnten."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.