Im Ennstal
Schigebiete starten in die Wintersaison

Der Galsterberg startet am Samstag in die Saison. Auch viele andere Schigebiete gehen am Wochenende in Betrieb.
  • Der Galsterberg startet am Samstag in die Saison. Auch viele andere Schigebiete gehen am Wochenende in Betrieb.
  • Foto: Galsterberg
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Kalte Nächte und Neuschnee: Regionale Schigebiete gehen in den kommenden Tagen in Betrieb.

Das warme Herbstwetter der letzten Wochen verzögerte vielerorts die Vorbereitungen für die Schisaison. Mit kommendem Wochenende können Wintersportler fast überall Schwünge in den Schnee zaubern. Denn neben dem Dachstein sind auch auf der Planai erste Lifte in Betrieb gegangen. Die Märchenwiese-Abfahrten mit dem Rittiserhang und der 7er-Piste sowie die Burgstallalm-Ostabfahrt stehen Schifahrern zur Verfügung. "Der Kälteeinbruch sorgte für gute Voraussetzungen, um den Saisonstart auf den Skibergen vorzubereiten. Die Pistenmannschaften in unserer Region sind Tag und Nacht im Einsatz und leisten eine tolle Arbeit, um unseren Gästen einen Start in die Skisaison zu ermöglichen", berichtet Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Region Schladming-Dachstein.
Superstar Marcel Hirscher trainierte schon am 16. November auf der Reiteralm, heute, Mittwoch, 28. November, sollen die ersten Lifte aufmachen. Der Hauser Kaibling eröffnet den Schibetrieb am 30. November.

Schneekanonen

Die Tauplitz startet ebenfalls am 30. November in die Schisaison – die Lawinenstein-Piste macht den Anfang. Laut Marketingleiter Bernhard Michelitsch soll ab 1. Dezember der Mitterstein dazukommen. Weiters betont er, dass die Beschneiungsanlagen in letzter Zeit Tag und Nacht durchlaufen. Nach den großen Investitionen im Vorjahr ließen es die Betreiber diesmal ruhiger angehen. Kein Wunder, steht doch bereits im nächsten Jahr gleich nach Saisonende der Umbau der Talstation am Programm.
Auf der Riesneralm standen in den vergangenen Tagen 140 Maschinen – Lanzen und Kanonen – im Einsatz, um das "weiße Gold" zu produzieren. "Wir sind guten Mutes, dass es am 30. November losgehen kann", sagt Erwin Petz, Geschäftsführer der Riesneralm Bergbahnen. Der große Umbau der Talstation mit Indoorkassen, Gästeinfobereich, Busfahrerlounge und Meetingraum steht vor dem Abschluss. "Der neue Kassenbereich muss fertig sein, sonst können wir ja keine Tickets verkaufen", berichtet Petz augenzwinkernd. Der Neueröffnung des Sportgeschäftes Scherz ist für 15. Dezember terminisiert.

Neuschnee

Auch am Galsterberg ist man bereits für den Saisonstart am 1. Dezember gerüstet. 15 Zentimeter Neuschnee von Sonntagabend bis Montag machen einen Betrieb im oberen Bereich möglich. "Wir haben stark in die Schneeanlage investiert, dazu die Rodelbahn verbreitert, ein paar Selfie-Plätze errichtet und ein digitales Tourengeherbuch eingeführt", gibt Geschäftsführer Peter Weichbold Auskunft über Neuigkeiten am Galsterberg. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt 500.000 Euro.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen