Arbeitgeber Haubis
Studie zeigt: Haubis zählt zu besten Arbeitgebern NÖ

3Bilder

Familienunternehmen Haubis schneidet hervorragend in Arbeitgeber-Studie ab. Qualifizierte Kenner erachtet eine Anstellung bei Haubis als gute Referenz für den eigenen Lebenslauf.

Im Frühjahr 2021 wurden vom Market Institute im Rahmen von groß angelegten Studien (mit etwa 5.000 Interviews) die besten Arbeitgeber in Wien, Niederösterreich und Burgenland aus Sicht der für den Arbeitsmarkt relevanten Bevölkerung ermittelt.

"Als Familienunternehmen liegt Haubis das Wohl aller Mitarbeiter am Herzen. Es ist schön, zu sehen, dass wir auch von Außenstehenden in Bezug auf unser Firmenleben sehr positiv wahrgenommen werden. Das Market Institut führt regelmäßig Untersuchungen zur Attraktivität von Arbeitgebern durch und Haubis konnte als Arbeitgeber sehr gut abschneiden!" (Anton Haubenberger, Geschäftsführung Haubis) 


Das Market Institut


Bei der aktuellen Studie in Niederösterreich, die das Market Institut durchführt, wurde eine Vielzahl von relevanten inhaltlichen Kriterien bewertet. Dadurch konnte ein umfassendes Bild über die Leitbetriebe auf einer statistisch verlässlichen Basis dargestellt und der „beste Arbeitgeber“ gekürt werden.

Neben Arbeitsbedingungen und Wohlbefinden der Mitarbeiter wurden auch die Themenfelder Zukunftsfitness, regionale Relevanz und Reputation in einer Online-Befragung ausgewertet.

Arbeitgeber Haubis im Spitzenfeld

Mit einem Indexwert von 133 platzierte sich Haubis in der Gesamtwertung im Spitzenfeld.

Beim ökologischen und nachhaltigen Beitrag sicherte sich Haubis sogar eine Platzierung unter den Top-3-Unternehmen in Niederösterreich. Ein Drittel der qualifizierten Kenner erachtet eine Anstellung bei dem Familienunternehmen als gute Referenz für den eigenen Lebenslauf.

Hinsichtlich der regionalen Relevanz erreichte Haubis eine Platzierung unter den Top 10. Regionales Engagement ist oft maßgebend dafür, dass Unternehmen von Arbeitnehmern bei der Jobsuche mit einbezogen werden. So unterstützt Haubis Projekte wie den SOL - Bio Sonnenigel, bei dem für jeden verkauften SOL 5 Cent direkt an die Elterninitiative der Kinderkrebshilfe gehen.

Schaffung von Arbeitsplätzen, Betriebsklima und Innovation

Eine sehr gute Relevanz spricht man Haubis auch für die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region zu. Mittlerweile zählen über 800 Mitarbeiter zum Familienunternehmen, die Österreich und einige Länder weltweit mit ofenfrischem Brot und Gebäck versorgen.

Auch in den Bereichen „Positives Betriebsklima“, „Work-Life-Balance“, „Mitarbeiterbindung“ und „Krisensicherheit“ könne Haubis sich über die vorderen Platzierungen freuen.

Das Thema Innovation spielt ebenfalls eine große Rolle im Unternehmen und wird bei der Auswertung mit dem Spitzenfeld belohnt. So überzeugt das neue Haubis Algen-Vitalbrot ernährungsbewusste und nachhaltige Genießer. Das Algen-Vitalbrot wird mit Reis aus nachhaltigem niederösterreichischem Trockenanbau von der Firma Österreis sowie mit der Spirulina Alge von Spirulix, die mit österreichischem Trinkwasser und nach strengsten heimischen Regulierungen in kleinen Farmen in NÖ hergestellt wird, gebacken. Der Haubis hauseigener traditioneller Natursauerteig sorgt dabei für den besonderen Geschmack.

Entdecken Sie offene Stellen bei Haubis:

Lehre bei Haubis
Offene Stellen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen