Vergessenes Kuba
Yanet Infanzon singt mit dem Trio „La Onda“ in Stanz

Ivan Trénev mit Akkordeon, Sängerin Yanet Infanzon und Hamlet Fiorilli am Klavier.
  • Ivan Trénev mit Akkordeon, Sängerin Yanet Infanzon und Hamlet Fiorilli am Klavier.
  • Foto: La Onda
  • hochgeladen von Markus Hackl

In Stanz wird die Serie der Nachmittagskonzerte am 8. August mit kubanischem Flair gestartet.

Die Steiermark hat eine kleine, aber feine lateinamerikanischer Musikszene. Eine der Highlights dieser Szene ist die in Graz lebende kubanische Musikerin Yanet Infanzón. Die Violinistin und Sängerin Yanet Infanzón gastiert mit ihrem Trio „La Onda“ (span. „die Welle“) am Sonntag dem 8. August, erstmals in Stanz im Kunstgarten Flora K (bei Schlechtwetter in der Ulrichskirche) zu einen 17-Uhr-Nachmittagskonzert und stellt ihr Konzertprogramm „Vergessenes Kuba“ vor.

Yanet Infanzon wurde in Kuba im Konzertfach Violine ausgebildet und spielte dort in den zentralen Orchestern des Landes. Mit dem Sinfónica Nacional de Cuba konzertierte sie bspw. mit Claudio Abbado und mit dem Frauenorchester Camerata Romeu tourte sie als Konzertmeisterin durch ganz Lateinamerika und sogar durch die USA – für ein kubanisches Orchester in den frühen 2000er Jahren eine Sensation. Auch in Österreich ist diese klassische Herkunft zentraler Bestandteil ihres musikalischen Lebens. Aktuell ist sie u.a. Orchestermitglied von "Recreation - das große Orchester Graz".

In den letzten Jahren ist jedoch ihre karibisch-lateinamerikaische Ader auch musikalisch immer wichtiger geworden. Sie gründete 2016 ihr Herzensprojekt „Trio La Onda“, in dem sie neben der Violine auch ihre charakteristische Stimme ertönen lässt. Ihre Lieder sind sinnlich, schwungvoll und mit einer Portion nostalgischer Sehnsucht. Vor allem das Wiederentdecken des reichen musikalischen Schatzes ihrer Heimatinsel Kuba liegen sind ihr ein Anliegen. „Vergessene kubanische Lieder“ bilden daher auch das Generalthema des Konzertabends. Ergänzend spielt das Trio auch Lieder aus allen Teilen Lateinamerikas. Dazu gehört Romantisches aus Mexiko, ebenso wie fetzige argentinische Tangos und fein-rhythmisches aus Brasilien. Versprochen wird ein stimmungsvoller Abend mit Kuba-Flair, ohne jedoch die Kuba-Klischees zu strapazieren.

Begleitet wird Yanet Infanzon virtuos am Klavier von Hamlet Fiorilli (Kolumbien/Italien) und Ivan Trénev (Nordmazedonien) am Akkordeon.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen