Rotes Kreuz
850.000 Euro für den Umbau der Ortsstelle Mürzzuschlag

Die ehemalige Bezirksstelle wird zu einer modernen Ortsstelle umgewandelt.
2Bilder
  • Die ehemalige Bezirksstelle wird zu einer modernen Ortsstelle umgewandelt.
  • Foto: Neugebauer Architektur
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Sobald sich die Wogen hinsichtlich der Corona-Krise geglättet haben, wird die ehemalige Bezirksstelle Mürzzuschlag zu einer modernen Ortsstelle umgebaut.

Dafür werden rund 850.000 Euro in das Gebäude investiert. "Wir wollten zwar bereits am Montag mit den Umbauarbeiten starten, aber müssen uns jetzt natürlich auch an die Vorgaben der Regierung halten", erklärt Rotkreuz Bezirksgeschäftsführer Stellvertreterin Ursula Vas. Ihr wurde allerdings zugesichert, dass danach alles wie geplant vonstatten gehen kann.

Dienstführender Alexander Vas und Bezirksgeschäftsführer-Stv.in Ursula Vas warfen mit Bürgermeister Karl Rudischer und Bezirksstellenleiter Siegfried Schrittwieser vor dem Umbau noch einen letzten Blick auf die ehemalige Bezirksstelle.
  • Dienstführender Alexander Vas und Bezirksgeschäftsführer-Stv.in Ursula Vas warfen mit Bürgermeister Karl Rudischer und Bezirksstellenleiter Siegfried Schrittwieser vor dem Umbau noch einen letzten Blick auf die ehemalige Bezirksstelle.
  • Foto: Mürzzuschlag Agentur / Baumann
  • hochgeladen von Bernhard Hofbauer

Hintergrund des Umbaus in Mürzzuschlag

Durch die Fusion der ehemals vier RotKreuz-Bezirke Bruck, Kapfenberg, Mariazell und Mürzzuschlag ist ein großer Bezirk mit zehn Ortsstellen, mehr als 800 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 64 Hauptberuflichen und rd. 30 Zivildienern entstanden. Durch diese Fusionen wurden auch die Strukturen in der Verwaltung verschlankt und in der gemeinsamen Zentrale in Bruck an der Mur zusammengeführt. Die Bezirksstelle in Mürzzuschlag ist nicht mehr vonnöten und wird daher zu einer modernen Ortsstelle umgebaut.

„Durch die Zusammenführung der Verrechnung, der Geschäftsführung und der Bezirksleitung wurden im Gebäude in Mürzzuschlag viele Räumlichkeiten frei. Wir wollen jetzt die Chance nutzen und das Haus für Besucher und Mitarbeiter fit für die nächsten Jahre machen.“ berichtet Bezirksstellenleiter Siegfried Schrittwiser.

Der Umbau im Detail

Neben dem Umbau der Aufenthalts- und Schlafräume wird auch eine dringend benötigte Hygieneschleuse für die Rettungsdienstmitarbeiter eingebaut. Die größte Änderung allerdings betrifft die Räumlichkeiten für die Ausbildung der eigenen Mitarbeiter und der Erste-Hilfe-Kurs-Besucher.
„Im Erdgeschoss in den ehemaligen Garagen entsteht ein moderner Schulungssaal. Durch die Verlegung ist dieser wichtige Bereich zukünftig barrierefrei zugänglich und vom restlichen Dienstbetrieb abgetrennt.“ so Schrittwieser weiter.

Federführend für den Umbau wird das Brucker Architekturbüro Neugebauer sein. Möglich ist die 850.000 Euro-Investition lediglich durch die Unterstützung der Steirischen Landesregierung sowie der Stadt Mürzzuschlag. „Die Stadt Mürzzuschlag unterstützt dieses Projekt sehr gerne, wird doch der Umbau sowohl für die Mannschaften des Roten Kreuzes als auch für die Bevölkerung einen großen Mehrwert bringen.“ erklärt der Mürzzuschlager Bürgermeister Karl Rudischer.

Die ehemalige Bezirksstelle wird zu einer modernen Ortsstelle umgewandelt.
Dienstführender Alexander Vas und Bezirksgeschäftsführer-Stv.in Ursula Vas warfen mit Bürgermeister Karl Rudischer und Bezirksstellenleiter Siegfried Schrittwieser vor dem Umbau noch einen letzten Blick auf die ehemalige Bezirksstelle.
Autor:

Bernhard Hofbauer aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen