Samstag wird gefeiert

Stellten das neue Mürzer "Wohnzimmer", die Wohnstraße vor: Projektleiter Helmut Riegler, vli., Bürgermeister Karl Rudischer, Stadtbaudirektor Peter Drexler.
  • Stellten das neue Mürzer "Wohnzimmer", die Wohnstraße vor: Projektleiter Helmut Riegler, vli., Bürgermeister Karl Rudischer, Stadtbaudirektor Peter Drexler.
  • Foto: heivei
  • hochgeladen von Angelina Koidl

Von Heinz Veitschegger

Der innerstädtische Teilabschnitt der Wienerstraße, der ursprünglich in den 1990er Jahren zu einer Fußgängerzone und 2004 in eine Wohnstraße umgewandelt wurde, musste von der Infrastrukturseite her saniert werden. Bei dieser Gelegenheit verpasste man dem Straßenzug ein neues und modernes Aussehen. Die Wohnstraße wurde städtebaulich betrachtet mit einer Pflasterung ähnlich dem Stadtplatz modern gestaltet, entrümpelt und vorrangig für Fußgeher freundlich gestaltet. Zum Verweilen einladende Raststellen, stromsparende LED-Beleuchtungsmasten sowie eine vor dem Rathaus installierte Elektrotankstelle gehören zur neuen Ausstattung.

1,5 Millionen Euro

Die Neugestaltung der Wohnstraße erforderte eine Investitionssumme von 1,5 Millionen Euro. In die Infrastruktur (Erneuerung der zum Teil 100 Jahre alten Gußeisen-wasserleitungsrohre, des Abwasser- und des Regenwasserkanals, der erforderlichen Hausanschlüsse und Neuverkabelung von Elektroleitungen) musste eine halbe Million Euro investiert werden. "Wir haben mit der Erneuerung der Wohnstraße keinen Luxus betrieben. Die Wohnstraße soll den Handel stärken und die Innenstadt mit Leben erfüllen", sagte Bgm. Karl Rudischer bei einer Presseinformation. Am Samstag feiert die Stadt von 10-13 Uhr ihr neues "Wohnzimmer".

Autor:

Angelina Koidl aus Mürztal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.