07.12.2017, 08:48 Uhr

"Danke" an den Spendenverein

Christian Sander und Gerhard Lechner nahmen die Urkunde von Vertretern der Landesregierung und des ORF in Graz entgegen. (Foto: ORF/Hoffmann)

Der Spendenverein Kindberg wurde ausgezeichnet. Die Benefizaktion 2017 läuft bereits.

Im November 2015 wurde der Spendenverein Kindberg gegründet. Seitdem organisiert der Verein unter Obmann und Kindbergs Bürgermeister Christian Sander mit seinem Team jährlich Benefizaktionen, die der Aktion "Licht ins Dunkel" zugutekommen, und damit in Not geratene Familien aus der Steiermark unterstützt. Für das Spendenergebnis 2016 von 12.000 Euro wurde der Spendenverein kürzlich ausgezeichnet.
Begonnen hat alles mit den Spendenaktionen des Kindbergers Gerhard Lechner, der mit seiner Firma "Lechner & Franc" schon lange Großsponsor für "Licht ins Dunkel" ist. Seitens der Stadtgemeinde wollte man mithelfen, für die Aktion zu sammeln, und somit wurde der Spendenverein Kindberg 2015 von Sander und Lechner gegründet.

Rückblick

Den Beginn der Spendenserie des Vereins machte 2015 die Mürztaler Band "Radio Sue". Der komplette Erlös der CD "Radio Sue – Es ist Weihnacht" kam der Aktion "Licht ins Dunkel" zugute, 6.200 Euro konnten gespendet werden. 2016 gab es eine Benefizausstellung mit Werken regionaler Künstler, die ihre Werke kostenlos für den Verkauf zur Verfügung stellten. Diese Einnahmen, plus der Erlös aus dem Verkauf von Transparenten des Künstlers Günter R. Sander, brachten 12.000 Euro für "Licht ins Dunkel". Für dieses Spendenergebnis als Anerkennung und Dank für die erfolgreiche Unterstützung hat der Spendenverein Kindberg am 24. November eine Urkunde im Namen des ORF und des Vereins „Licht ins Dunkel“ erhalten. Übergeben wurde sie von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Gerhard Draxler (Landesdirektor ORF Steiermark) und Eva Radinger (Geschäftsführerin "Licht ins Dunkel"). "Diese Auszeichnung erfüllt mich mit großem Stolz für alle, die hier in Kindberg mitgeholfen haben", so Sander.

Benefizaktion 2017

Letzte Woche wurde die diesjährige Benefizaktion des Spendenvereins Kindberg für "Licht ins Dunkel" gestartet. Sie besteht heuer aus drei Teilen. Erstens gibt es erneut eine Benefizausstellung in der Kindberger Galerie K, bei der über 33 Künstler insgesamt 44 Gemälde ausgestellt haben. Diese stellen die Künstler kostenfrei zur Verfügung, der Erlös aus dem Verkauf der Bilder kommt der Aktion zugute. Neun Bilder wurden bereits am Eröffnungsabend verkauft. Bis 22. Dezember hat man noch die Gelegenheit, ein Bild für einen guten Zweck zu erwerben. Eröffnet und musikalisch begleitet hat die Eröffnung der Benefiz-ausstellung die Gesangssolistin Vanessa Zinner aus Kindberg. Mit ihren 15 Jahren hat sie in Eigenproduktion eine CD aufgenommen, von dessen Verkaufserlös ebenfalls ein Teil gespendet wird. Die CD kostet zehn Euro und kann im Restaurant "La Mariana" in Kindberg gekauft oder unter office@media-con.at bestellt werden. Und drittens gibt es im ehemaligen Schuhgeschäft "Exklusiv" in der Hauptstraße 45 einen Bücherflohmarkt. Die Bücher können um einen Kilopreis von 2,50 Euro erworben werden. Auch dieser Erlös kommt "Licht ins Dunkel" zugute.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.