21.10.2014, 08:58 Uhr

"Ziele & Vorhaben umgesetzt"

Farbenfroh: Schüler der NMS, Rudolf Hofbauer (Mi.), Franz Reithofer (re.) und Direktor Kurt Schafzahl mit den neuen bunten Sofas.

Langenwangs Projekte und wichtige Bauaktivitäten im Überblick.

"In den letzten Monaten ist viel geschehen", informierte Bgm. Rudolf Hofbauer letzte Woche Dienstag über abgeschlossene und aktuelle Projekte. "Mit der Unterstützung des Landes konnten wir die gesetzten Ziele und Vorhaben alle umsetzen." Allen voran die Sanierung der Ortsdurchfahrt (von der Badgasse, bis zur Einmündung in die S6) konnte kürzlich abgeschlossen werden. 1,3 Millionen Euro wurden hier von der Gemeinde (zwei Drittel) und dem Land investiert. Neben der Erneuerung der Straße und einer neuen Trinkwasserleitung und Straßenbeleuchtung, wurde der Geh- und Radweg auf drei Meter ausgebaut, Fußgängerquerungshilfen errichtet sowie 30 PKW-Stellplätze geschaffen.
Zweites großes Projekt ist die Sanierung des 85 Jahre alten, denkmalgeschützten Gebäudes der Neuen Mittelschule. Im Sommer wurde das Innere des Schulgebäudes renoviert, neue Möbel angeschafft. Nächstes Jahr werden die Fassade, das Dach und die Fenster saniert. 420.000 Euro kostete der erste Bauabschnitt. "Insgesamt haben wir ein Budget von 1,2 Millionen Euro", so Hofbauer.

Wohnbau

Im November soll der Zubau bei den Seniorenwohnungen am Rosenweg der Siedlungsgenossenschaft Rottenmann fertig sein. Zu den bestehenden 21 Seniorenwohnungen wurden sieben weitere errichtet. Die Schlüsselübergabe für das 14 Familien-Wohnhaus der Siedlungsgenossenschaft in der Grazerstraße ist im Sommer geplant. Die Langenwanger Firma Kohlbacher errichtet auf der "Binder Wiese" zudem ein Wohnbauprojekt mit 53 Wohnungen.
Investiert wird auch in die Sicherheit der Gemeinde. So bekommt die Freiwillige Feuerwehr ein neues Einsatzfahrzeug. Das Rüstlöschfahrzeug, Baujahr 1989, hat ausgedient. "Liefertermin ist im März nächsten Jahres", so Kommandant Gerhard Asinger. Die Finanzierung von 420.000 Euro erfolgt durch den Landesfeuerwehrverband (138.000 Euro), die Gemeinde (232.000 Euro) und die Feuerwehr selbst (50.000 Euro).
Vzbgm. Franz Reithofer betonte die Wichtigkeit der Langenwanger Vereine und verwies auf ein besonderes Highligt im Advent: "Bereits zum 25. Mal findet heuer am 21. Dezember die Christtagsfreudewanderung statt. Als Mitglied der Klimamodellregion ist für Rudolf Hofbauer auch die abgeschlossene Erweiterung des Windparks Steinriegel im Gemeindegebiet von Langenwang und Ratten wichtig (Bericht Seiten 4 und 5).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.