13.09.2017, 16:56 Uhr

Rolling Stones in Spielberg: Was man für das Konzert des Jahres wissen muss

So sah die Bühne in Hamburg aus. Foto: Twitter/Keith Richards

Alles Wissenswerte zum Mega-Konzert am Samstag in Spielberg.

SPIELBERG. „It´s only Rock´n´Roll“, pflegt Mick Jagger zu singen. Und doch wird dafür enormer Aufwand betrieben. Emsiges Treiben herrscht jedenfalls auf der Wiese gegenüber des Red Bull Ringes. Zelte werden aufgestellt, die Bühnentechnik montiert, immer wieder bleiben Schaulustige am Straßenrand stehen, um die Arbeiter zu beobachten. Am Samstag geht das Mega-Konzert der Rolling Stones in Spielberg über die Bühne. Was muss man dafür wissen?

Die Rolling Stones: Mick Jagger und seine Kumpanen haben am Dienstag noch im Münchner Olympiastadion gerockt und werden am Donnerstag im Murtal erwartet. Nach Spielberg steht am Mittwoch Zürich am Tourplan. Wie die Altmeister die Zeit dazwischen verbringen, darüber kann nur spekuliert werden. Zuletzt wurde das Steirerschlössl in Zeltweg als exklusiver Gastgeber genannt.

Die Setlist: Die großen Hits wie „Sympathy for the devil“, „Start me up“ oder zum Schluss „Satisfaction“ wurden bislang garniert mit feinen Blues-Nummern. Das sollte sich auch in Spielberg nicht großartig ändern. Per Abstimmung dürfen sich die Fans übrigens für jedes Konzert einen Wunsch-Song aussuchen.

Das Gelände: Für die Stones steht den Fans ein riesiges Konzertareal zur Verfügung. Herzstück ist eine monströse Bühne mit vier riesigen Türmen im Zentrum. Rundherum sind fünf Sitzplatz-Tribünen im Halbkreis angeordnet. Dazwischen befindet sich der Stehplatz-Bereich und dahinter ein VIP-Zelt. Rund 90.000 Besucher werden erwartet. Vor dem Areal wird eine Wartezone mit Gastroständen eingerichtet, die am Samstag ab 10 Uhr vormittags ihre Tore öffnet. Vorteil: Der Sicherheitscheck wird gleich mitabsolviert.

Die Tickets: Bis zuletzt konnte man noch Karten in fast allen Kategorien über die offiziellen Anbieter kaufen. Da das Gelände Platz für über 100.000 Besucher bietet, dürften auch Spätentschlossene durchaus noch Chancen haben. Zuletzt wurden auch Karten zu Schleuderpreisen im Internet angeboten. Grundsätzlich raten die Veranstalter dazu, nur bei offiziellen Anbietern zu kaufen. Von rund 100 Euro (Stehplatz) aufwärts ist da fast alles möglich.

Die Anreise: Staus sind programmiert, wenn die Stones zum Stelldichein laden. Vor allem auf der Murtal-Schnellstraße und den Verbindungswegen zum Ring dürfte es zu Verzögerungen kommen. Will man diese vermeiden, raten die Veranstalter zu einer frühen Anreise vor 10 Uhr oder zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel. Sonderzüge und Busse reisen am Samstag quasi aus ganz Österreich an. Auch regional wurden Shuttlebusse aus mehreren Gemeinden nach Spielberg eingerichtet. Aber Vorsicht! Diese müssen im Vorfeld gebucht werden und sind diesmal kostenpflichtig.

Die Sicherheit: Wie gewohnt stehen Hunderte Einsatzkräfte für Sicherheit und Service bereit. Die Polizei hat ein umfassendes Sicherheitskonzept erstellt und wird für Ordnung am und um das Gelände sorgen.
Die Feuerwehr ist mit 65 Mitgliedern und zwölf Fahrzeugen am Gelände vertreten. Sie stehen für Brandschutzwachen und technische Hilfeleistungen zur Verfügung. Da am Samstag Regen möglich ist, werden auch die Unterführungen rund um das Gelände im Auge behalten.
Für den Sanitätsdienst beim Konzert ist wie berichtet erstmals nicht das Rote Kreuz, sondern der Samariterbund zuständig (Bericht). Rund 200 Sanitäter und sieben Notärzte werden mit 30 Fahrzeugen vor Ort sein. Am Gelände werden drei Stationen aufgebaut.

Der Nutzen: Die Region ist laut Touristikern so gut wie ausgebucht. Außerdem wird mit einer hohen Wertschöpfung gerechnet, die man zurzeit aber noch nicht beziffern kann. Zudem bekommt das Murtal durch solche Ereignisse und die Veranstaltungen am Red Bull Ring immer mehr den Ruf einer Event-Region.

Die Kontrollen: Für das Konzert besteht eine Durchsuchungsanordnung. Regenschirme, Campingstühle, Rucksäcke und generell sperrige Gegenstände sind am Gelände nicht erlaubt. Eine komplette Liste der verbotenen Gegenstände gibt hier.

Rolling Stones: Es gibt noch Tickets!

Die Stones sind gelandet

Rolling Stones: Ein Rundgang am Konzertgelände


Info

Rolling Stones No Filter-Tour am Samstag, dem 16. September, auf dem Gelände gegenüber des Red Bull Ringes in Spielberg.
Alle Infos und Tickets gibt es hier
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.