13.10.2016, 12:30 Uhr

Steffi präsentierte ihr Maxlauner Dirndl

Stefanie Lercher mit Bürgermeister Walter Koller. Foto: Pfister
Stefanie Lercher stellte beim Maxlaunmarkt ihre neueste Kreation vor.

NIEDERWÖLZ. Sie ist nicht nur bildhübsch, sondern auch modisch begabt. Die 26-jährige Stefanie Lercher aus Niederwölz. Davon konnten sich alle Maxlaunmarkt-Besucher in Niederwölz selbst überzeugen. Wann ist die Idee, ein eigenes Maxlauner Dirndl zu kreieren eigentlich gereift?
„Im Mai 2016“, erzählt Stefanie im Gespräch mit der Murtaler Zeitung. Den Entwurf hat sie dann Bürgermeister Walter Koller gezeigt. Dieser hat ihn dann dem Niederwölzer Gemeinderat präsentiert. Die Gemeinderäte waren von der Idee begeistert und haben das Vorhaben abgesegnet.

Selbst gemacht

Daraufhin ist Steffi sofort an die Arbeit gegangen und hat das erste Maxlauner Dirndl für sich selbst geschneidert. Von der Auswahl des Stoffes, über das Zuschneiden und Nähen: „Alles von selbst gemacht“, erzählt Steffi stolz. Die Schürze hat sie mit Hilfe von Holzmodeln bedruckt. „Den Holzstempel für das Gemeindewappen hat mir Albert Brunner (Tischlerei Gruber) gemacht, wofür ich mich noch einmal herzlich bedanke“, sagt Stefanie.

Gelungene Präsentation

Nicht nur das Dirndl selbst ist Stefanie Lercher sehr gut gelungen. Auch die Erstpräsentation beim Maxlaunmarkt war ein voller Erfolg. Stefanie erhielt viel Applaus und auch schon erste Anfragen von Niederwölzerinnen. Das Maxlauner Dirndl wird für die Kundinnen maßgeschneidert. Es gibt dabei aber auch eine Bedingung: „Sie müssen Niederwölzerinnen sein oder einen nachweisbaren Bezug zur Marktgemeinde Niederwölz haben“, erklärt Stefanie Lercher. Das sei mit dem Bürgermeister und dem Gemeinderat so abgesprochen worden und daran wolle sie sich auch halten.

Mehrere Varianten

Vom Maxlauner Dirndl soll es übrigens unterschiedliche Varianten geben. Die Länge des Dirndlkleides wird nach individuellem Wunsch der Trägerin im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leib geschneidert. Steffi hofft natürlich auf reißenden Absatz ihrer Maxlauner Dirndl-Kreation. Zurzeit ist sie mit der Gewerbeanmeldung beschäftigt. „Da muss ich mich aber noch genau erkundigen, wie ich das am besten mache“, meint sie. Man darf jetzt schon gespannt sein, wie viele Niederwölzerinnen beim nächsten Maxlaunmarkt im Maxlauner Dirndl aufkreuzen werden.

Autor: Wolfgang Pfister

Zur Person

Stefanie Lercher ist 26 Jahre alt und wohnt mit ihrem Freund in Graz.
Hobbys: Freunde treffen, Fotografieren, Kosmetik (Visagisten-Ausbildung, Make up Artist). Seit 2008 im Team der Marketenderinnen des MV Niederwölz.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.