15.08.2016, 15:04 Uhr

Unwetter am "Frauentag"

Umgestürtzte Bäume am Sonntag in Knittelfeld. Foto: Zeiler

Heftiger Regen und Hagel im Raum Weißkirchen. Am Sonntag Einsätze nach der MotoGP.

MURTAL. Ein Unwetter zog am Montag über die Region, betroffen war vor allem der Raum Weißkirchen. Starker Regen und teilweise sogar Hagel haben zu überfluteten Straßen und Kellern geführt. Die Feuerwehren Judenburg, Weißkirchen und Baierdorf mussten ausrücken.

Fest betroffen

Im Wallfahrtsort Maria Buch wurde zu diesem Zeitpunkt gerade der traditionelle "Große Frauentag" mit Hunderten Besuchern gefeiert. Die Feuerwehr Baierdorf hatte dort kurioserweise selbst zum Zeltfest geladen: "Mitten durch das Zelt läuft jetzt ein großer Bach", berichtet Feuerwehr-Sprecher Gerhard Freigassner. Auch die Bundesstraße zwischen Weißkirchen und Obdach ist teilweise überschwemmt. Dort gibt es ohnehin eine Problemstelle, an der vor zwei Jahren eine junge Frau mit dem Auto in den Bach gestürzt war.

Einsatz nach MotoGP

Bereits am Sonntagabend waren die Feuerwehren im Bereich Knittelfeld gefordert. "Nach der Schicht bei der MotoGP am Red Bull Ring blieb nicht einmal Zeit, um trockene Sachen anzuziehen", erzählt Feuerwehr-Pressebeauftragter Thomas Zeiler. 80 Mitglieder mussten nach einem Gewitter nach Spielberg, Sachendorf, Knittelfeld und Apfelberg ausrücken.

46 Meldungen

Binnen wenigen Minuten gab es 46 Einsatzmeldungen: Umgestürzte Bäume und Stromleitungen, überflutete Unterführungen und abgedeckte Dächer hielten die Einsatzkräfte in Atem. Unterstützung kam auch von den Feuerwehren aus dem Bereich Judenburg. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Warnung

Aus dem Bezirk Murau sind derzeit noch keine Unwettermeldungen eingetroffen. Die Warnungen bleiben für Montag aber landesweit aufrecht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.