29.10.2017, 17:58 Uhr

Drei Millionen Euro in Verkehrssicherheit investiert

„Die beiden Nachbargemeinden St. Peter ob Judenburg und Unzmarkt-Frauenburg haben keine Eisenbahnkreuzungen – dafür hatten wir bis jetzt sieben Stück davon“, so der Gemeindechef von St. Georgen ob Judenburg, Labg. Hermann Hartleb.

Fotos: Heinz Waldhuber -

Sieben Eisenbahnkreuzungen sind sieben Gefahrenstellen. Doch das gehört der Vergangenheit an, denn seit wenigen Tagen ersetzen eine Unterführung und eine Brücke sechs dieser Übergänge. Die Baufertigstellung wurde am vergangenen Mittwoch mit Vertretern der ÖBB, Firmenvertretern und Grundeigentümern gefeiert. - Mehr dazu können Sie in der kommenden Ausgabe der Murtaler Zeitung lesen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.